7 1 rm

Rheinische Meisterschaften 2020 Plakat

Die Rheinischen Meister 2016 stehen fest

Und schon sind sie wieder Geschichte - die Rheinischen Meisterschaften 2016. Um 17:43 Uhr gingen am vergangenen Sonntag die zehn Meister und die weiteren Medaillengewinner auf die wohlverdiente große Ehrenrunde auf dem Springplatz.

Nach ihren Triumphen auf dem Dressurviereck und im Springparcours wurden Romy Allard, Helen Erbe, Luca Michels, Julia de Ridder, Heiner Schiergen, Julia Sonnen, Milja Esser, Laura Hetzel, Johanna Assenmacher und Martin Sterzenbach mit den Meisterschärpen und den Goldmedaillen ausgestattet und bei strahlendem Sonnenschein auf dem Hauptplatz des Pferdesportzentrums Rheinland gefeiert.
Zahlreiche Zuschauer säumten den Springplatz und freuten sich mit den Siegern und den an zweiter und dritter Stelle der Gesamtwertung platzierten Reitern. Es gratulierten nicht nur Dr. Matthias Söffing (Präsident des Pferdesportverbandes Rheinland) Peter Lautz (PSVR Vize-Präsident), Heidi van Thiel (Landes- und Bundesjugendwartin), Rolf-Peter Fuß (Vorstandssprecher PSVR) und Judith Ebbert (PSVR Vorstand), sondern auch die Hauptsponsoren Dirk Abel (Stadt-Sparkasse Langenfeld) und Kersten Kerl (Stadtwerke Langenfeld). Und auch Bürgermeister Frank Schneider hatte es sich nicht nehmen lassen, ein paar Worte an die Zuschauer, insbesondere aber auch an die erfolgreichen Reiter und das Organisationsteam, zu richten.

Die Rheinischen Meisterschaften boten wieder spannenden Sport in den unterschiedlichsten Altersklassen und auch der Wettergott zeigte sich an diesem Wochenende überwiegend als Pferdesportfan. Auch wenn einzelne Wettbewerbe leider im Regen stattfinden mussten, gab es auch zahlreiche Sonnenstunden, die die große Anlage der Landes- Reit- und Fahrschule in Langenfeld in ihrem Glanz erstrahlen ließen.

Infos: www.rheinische-meisterschaften.de

Text: www.pemag.de

 


von Bürgermeister Frank Schneider anlässlich der Rheinischen Meisterschaften des Pferdesportverbandes Rheinland vom 27. bis 30. August 2020


Sehr geehrte Damen und Herren,

auch wenn die Corona-bedingte Pause die Rheinischen Meisterschaften in Dressur und Springen erst einige Wochen später an den Start gehen lässt, wird die Veranstaltung nichts an ihrer hochklassigen Besetzung und ihrem ganz besonderen Reiz einbüßen.

Denn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die durchaus als die rheinische Reiterelite in Dressur und Springen eingestuft werden können, sind sicherlich umso motivierter, um einmal mehr auf dem Reitergut Langfort Höchstleistungen von Mensch und Pferd in harmonischer, sportlicher Symbiose abzurufen.

Dafür darf ich allen, die an den Rheinischen Meisterschaften 2020 teilnehmen werden, schon heute viel Erfolg wünschen.

Mein besonderer Dank geht an alle Verantwortlichen des Pferdesportverbandes Rheinland, die vor dem Hintergrund der Hygiene- und Abstandsregelungen rund um dieses Sportevent vor besonderen Herausforderungen stehen. Die Professionalität mit der die Meisterschaften seit vielen Jahren vorbildlich organisiert werden, wird mit Sicherheit dafür sorgen, dass auch diese Hürde mit Bravour genommen wird.

Als Schirmherr der Rheinischen Meisterschaften 2020 darf ich allen, die zu Pferd teilnehmen oder außerhalb der Wettbewerbsflächen ihren Einsatz zum Gelingen leisten, herzlich danken und wie gewohnt vier unvergessliche Tage im Zeichen des großartigen Reitsports wünschen.

Sie alle tragen dazu bei, dass Langenfeld einmal mehr überregionale Bedeutung erhält und eine positive Erwähnung an vielen Orten weit über unsere Stadtgrenzen hinaus finden wird.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Schneider Bürgermeister

Frank Schneider
Bürgermeister

Portrait Frank Schneider 2018 Foto Schatz

Unterkategorien

Sponsoren Rheinische Meisterschaften

 

logohgs         logo stadtwerke langenfeld         logo stadtsparkasse langenfeld         flexivent