banner startseite

Seminare PSVR

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Egal ob bei den Junioren, den Senioren, einzeln oder in der Gruppe: Am Wochenende des 04. bis 07. Mai stellten die rheinischen Voltigierer im niederländischen Ermelo auf ganzer Linie ihre Klasse unter Beweis. Allen voran die Gruppen des Voltigiervereins Köln-Dünnwald, die sowohl auf Zwei-Sterne-Niveau wie auch auf Drei-Sterne-Niveau siegten. Das Team Norka VV Köln-Dünnwald, bestehend aus Miro Rengel, Corinna Knauf, Torben Jacobs, Jonna Hohbach, Chiara Congia, Thomas Brüsewitz, Justin van Gerven und Josef Hahner, setzte sich in der CVI***-Prüfung ganz oben an die Spitze. 8,128 Ergebnispunkte erturnten die Voltigierer auf dem Rücken von Danny Boy, der von seinem Besitzer Patric Looser longiert wurde. Josef Hahner, Rebecca Verlage, Pia Sondermann, Maren Groß, Jana Sieger, Jana Zelesny, Marlene Bietz, Julia Purschke und Paula Vonderschmitt bildeten das Team VV Köln-Dünnwald II, das auf CVI**-Niveau siegreich war. Hier lautete das Ergebnis 7,560. Die Akrobaten boten ihre Leistungen auf Holiday on Ice dar, Longenführerin war Alexandra Knauf. Ebenso erfolgreich war das Kölner Juniorteam, das auf Zwei-Sterne-Niveau den dritten Platz belegte. Jule Schmolke, Hannah Kroiß, Clara Beggerow, Marie Hefele, Theresa Kroiß, Sam Perkhin und Emily Waldeck wurden für ihre Leistung mit Picardo, ebenfalls longiert von Alexandra Knauf, mit 7,200 bewertet.
Und auch die Einzelvoltigierer des Vereins brachten einige tolle Platzierungen mit zurück nach Köln. In der CVI***-Prüfung der Senior-Herren belegten Thomas Brüsewitz und Miro Rengel die Plätze drei und vier. Thomas Brüsewitz voltigierte auf Bigstar zu 7,822 Ergebnispunkten. Bigstar wurde longiert von Irina Lenkeit. Mit Sir Bernhard RS v.d. Wintermuehle, vorgestellt von Longenführerin Nina Vorberg, erzielte Miro Rengel ein Ergebnis von 7,596. Auf Zwei-Sterne-Niveau bei den Damen wurde zudem Corinna Knauf Sechste. Mit ihrem Erfolgspferd Fabiola W, longiert von Alexandra Knauf, avancierte die Kölnerin zu einer Bewertung von 7,581. Nicht zuletzt platzierte sich Hannah Kroiß in der Zwei-Sterne-Einzelwertung der Juniorinnen mit Eldorado Vant Gestelhof, longiert von Ines Nawroth, auf Platz fünf. Ihr Ergebnis lautete 7,453.
Doch nicht nur die Kölner sicherten in Ermelo tolle Erfolge für das Rheinland – auch das Team Neuss-Grimlinghausen war hier immer wieder vorne in den Ergebnislisten zu finden. So konnte Janika Derks, Einzel- und Doppelvoltigiererin beim RSV Neuss-Grimlinghausen, bei den Einzelvoltigiererinnen auf Zwei-Sterne-Niveau die Konkurrenz mit Abstand schlagen. 8,193 Wertungspunkte erturnte sie mit Auxerre, longiert von Jessica Lichtenberg. Diese präsentierte den Wallach in der Wertung gleich ein zweites Mal und verhalf damit Pauline Riedl zum fünften Platz. Die Neusser Voltigiererin erzielte ein Ergebnis von 7,590. Und auch das Team RSV Neuss-Grimlinghausen I konnte bei der CVI***-Prüfung der Gruppen mit dem dritten Platz eine gute Rangierung verbuchen. Elisabeth Simon longierte Smarti für Sofie Hofmann, Leon Hüsgen, Eva Adrian, Madita Schramm, Mona Pavetic und Mara Schmitt. Gemeinsam sicherten sich diese Voltigierer die Wertung 7,814 und damit einen verdienten Platz auf dem Siegertreppchen.

 

 

 

Text: www.pemag.de