banner startseite

Seminare PSVR

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Philip Houston scheint sich auf der neuen Anlage von Springsportlegende Ludger Beerbaum sichtlich wohl zu fühlen. Denn nachdem er in Riesenbeck im August mehr als souverän die Deutschen Meisterschaften der Junioren gewinnen konnte, sattelte er beim Indoor-Event Riesenbeck international nun gleich mehrere Pferde und trug sich in die Platzierungslisten ein. Bereits im Eröffnungsspringen der Mittleren Tour galoppierte er mit seinem Paradepferd Kannella fehlerfrei zu Rang zwei. Und auch in einem zwei Phasen-Springen der Mittleren Tour blieb die Kannan-Tochter fehlerfrei und trug ihren Reiter auf Rang fünf. Der hatte für die Kleine Tour Casaltina mit nach Riesenbeck gebracht. Und die achtjährige Casall-Tochter setzte sich mit dem Sieg im Eröffnungsspringen direkt optimal in Szene. Das Paar beendete den Parcours deutlich schneller als die Konkurrenz und ging damit verdient an der Spitzenposition auf die große Ehrenrunde. Und auch im Finale der Kleinen Tour unterlief der Schimmelstute kein Fehler. Hier durfte Philip Houston sich am Ende über Rang zwei freuen. In der Großen Tour sattelte Houston Chalanda, mit der er im Eröffnungsspringen Platz vier erreichte. Seine Schleifensammlung wurde an diesem Wochenende von Dirty Sanchez komplettiert, der sich im Finale der Youngster Tour ebenfalls gut präsentieren konnte. Der sechsjährige Hengst beendete beide Phasen ohne Fehler und platzierte sich auf Rang zwei. Im gleichen Springen sprang Katrin Eckermann gemeinsam mit Quin auf Rang drei. Zuvor hatte die erfolgreiche Amazone mit einem rasanten Ritt im Stechen ein Springen der Mittleren Tour für sich entscheiden können. Gemeinsam mit Vallejo ließ sie der Konkurrenz keine Chance und pilotierte den Siebenjährigen deutlich schneller durch den Parcours als ihre Mitbewerber. Neben Philip Houston und Katrin Eckermann platzierte sich Andreas Kreuzer im Sattel von Figor an fünfter Stelle im Finale der Youngster Tour. Dieser Tour seit diesem Jahr entwachsen zeigt Dalli Dalli schon seit geraumer Zeit, dass er auch in weiteren internationalen Springen ein echter Nullrunden-Garant ist. Und so konnte er sich gemeinsam mit seinem ständigen Reiter und Ausbilder Holger Hetzel im Eröffnungsspringen der Mittleren Tour Rang sechs sichern. Und auch Vanessa Borgmann dürfte mit ihrem Lucky Luck in Riesenbeck zufrieden gewesen sein. Gemeinsam mit ihm platzierte sie sich in einem Springen der Mittleren Tour fehlerfrei in der zweiten Phase an achter Stelle.

Text: www.pemag.de