banner startseite

Seminare PSVR

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Eigentlich war El Santo zu Anfang der Saison als potentielles Olympiapferd von Isabell Werth an José Antonio Garcia Mena abgegeben. Der Spanier hilft in Rheinberg seit Jahren beim Training, insbesondere für die Lektionen Piaffe und Passage und hatte den Ehrentusch-Sohn für einen Start in Rio geplant. Daraus wurde nichts, dafür war Ernie nun unter Werth auf der Lieblingsinsel der Deutschen international erfolgreich. Auf spanischem Boden fand dort auf dem Gestüt Es Fangar bereits eine Woche zuvor ein internationales Turnier statt. In der zweiten Woche hatte sich dann auch Isabell Werth auf die lange Reise gemacht. Mit an Bord ihr El Santo – ihr Pferd für alle Fälle. Der braune Wallach hat schon so manche spannende Reise mit seiner Reiterin bestritten. So war er beispielsweise schon in New York in der Kür erfolgreich. Nun zeigte er auch auf Mallorca, dass er für eine solche Reise immer zu haben ist. Im Grand Prix mit 72,8 Prozent noch an zweiter Stelle platziert, trabte das Paar in der Kür zur Musik von David Bowie zum Sieg. Trotz einiger kleiner Fehler konnten sie die Konkurrenz souverän in Schach halten. Mit 78,875 Prozent führten sie das Feld am Ende an.
Und auch Lea Marie Golkowski sicherte sich erneut einen Sieg in der Kür. Bereits während des ersten Turnierwochenendes auf dem Gestüt Es Fangar siegte sie in allen drei Prüfungen. Da hatte sie in der Kür noch ihre Stute Die feine Chanel gesattelt. Diesmal wählte sie High Five als vierbeinigen Sportpartner für den Tanz zur Musik. Und auch mit ihm konnte sie die Prüfung souverän mit 73,4 Prozent gewinnen. Diesem Erfolg waren mit dem Wallach jeweils der Sieg in der Einzelaufgabe und in der Mannschaftswertung vorangegangen. Mit Die feine Chanel platzierte sie sich zudem in beiden Prüfungen an zweiter Stelle.

Text: www.pemag.de