banner startseite

Seminare PSVR

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Bei den Deutschen Meisterschaften im Voltigieren haben die rheinischen Voltigierer auch in diesem Jahr ihre Vormachtstellung demonstrieren können. Allen Voran die Aktiven des VV Köln-Dünnwald, die sich zwei Goldmedaillen und einmal Bronze sichern konnten.
Auf dem Rücken von Holiday on Ice und an der Longe von Alexandra Knauf zeigten sich Theresa-Sophie Bresch und Torben Jacobs im Doppelvoltigieren mehr als überlegen. Bereits in vergangenen Jahren gemeinsam aktiv, fanden Bresch und Jacobs nach dem Karriereende von Pia Engelberty in dieser Saison wieder zusammen und krönten die erste gemeinsame Saison mit der Goldmedaille bei den Deutschen Meisterschaften.
Die zweite Goldmedaille gab es für die Kölner Voltigierer bei den Gruppen. Das Team Köln-Dünnwald I turnte auf dem Rücken von Danny Boy an der Longe von Partic Looser. Zur Musik von König der Löwen unterstrichen die Akrobaten zu Pferde in der letzten Kür noch einmal ihre Form und freuten sich am Ende über den Meistertitel.
Bei den Damen zeigte aus rheinischer Sicht im Einzelvoltgieren Janika Derks aus Neuss-Grimlinghausen die beste Leistung. Gemeinsam mit ihrer Erfolgstrainerin Jessica Lichtenberg, die an der Longe verantwortlich zeichnete, konnte Janika Derks auf dem Rücken von Bella Bientje überzeugen. Am Ende sammelte sie genug Punkte, um zufrieden mit der Silbermedaille nach Hause fahren zu können. Bronze sicherte sich Corinna Knauf, die an der Longe ihrer Schwester Alexandra Knauf und auf dem Rücken ihres Erfolgspferdes Fabiola W turnte.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie in der Oktoberausgabe der Rheinlands Reiter + Pferde.

Text: www.pemag.de