banner startseite

Seminare PSVR

25
Jan
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Im französischen Le Mans ging es am vergangenen Wochenende akrobatisch zu. Denn nachdem die Junioren ihre Europameister ermittelt hatten, turnten die Senioren am gleichen Ort um Weltmeisterschaftsmedaillen. Mit dabei auch einige rheinische Athleten, die sich zwei Medaillen und zusätzliche Platzierungen sichern konnten. Nachdem Janika Derks und Johannes Kay mit dem Team Neuss zu den erfolgreichsten Gruppenvoltigierern weltweit gehörten, gehen sie in dieser Saison erstmals als Pas de Deux an den Start. Im Doppelvoltigieren konnten sie sich nicht nur direkt das WM-Ticket sichern, sondern auch noch eine Medaille gewinnen. Die beiden Voltigierer des RSV Neuss-Grimlinghausen fahren mit der Silbermedaille nach Hause und haben so auch in der Konkurrenz der Doppelvoltigierer ein Zeichen gesetzt. Doch Janika Derks ging zusätzlich auch noch im Einzelvoltigieren an den Start und sicherte sich nach einer kleinen Unebenheit in der ersten Runde souverän Rang vier in der Gesamtwertung. In der gleichen Wertung turnte Corinna Knauf ebenfalls in die Top Ten. Die für den VV Köln-Dünnwald startende Voltigiererin schloss den Wettkampf auf Rang sieben ab.

Die zweite Medaille aus rheinischer Sicht gab es jedoch schon vorher. Denn Leon Hüsgen, der ebenfalls für Neuss Grimlinghausen am Start ist, sicherte sich bei seinem ersten Start bei Europameisterschaften direkt die Bronzemedaille. Er wurde von Runde zu Runde sicherer und konnte am Ende Richter und Zuschauer von sich überzeugen. Einen ausführlichen Bericht finden Sie in der Oktoberausgabe der Rheinlands Reiter + Pferde.

Text: www.pemag.de