banner startseite

Seminare PSVR

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Melina Rytir siegt in der zweiten Qualifikation der Vielseitigkeit


20160308Raiffeisen20VS20Huenxe Anke20LuzeINTERNETNachdem die eigentliche zweite Wertungsprüfung um den diesjährigen Raiffeisen-Markt-Cup in der Vielseitigkeit aufgrund widriger Wetterverhältnisse leider abgesagt werden musste, ging es am letzten Juliwochenende nun endlich weiter für die Teilnehmer aus dieser Saison. Im April war der beliebte Jugend-Cup in dieser anspruchsvollen, vielseitigen Disziplin mit einem tollen Auftakt gestartet. Jetzt konnten die Reiterinnen und Reiter beim RFV Hünxe ein weiteres Mal ihr Können im Sattel unter Beweis stellen.
Den Sieg in der zweiten Qualifikation sicherte sich Melina Rytir, die sich im April noch knapp geschlagen geben musste und Zweite wurde. Nun konnte sich die mittlerweile 21-jährige Reiterin vom RC Bergerhof freuen, dass sie die Goldschleife und Siegerdecke des Sponsors erhielt. Die ambitionierte und erfolgreiche Turnierreiterin ging gleich in zwei Teilprüfungen in Führung: Mit einer 8,2 sicherte sie sich mit Abstand das beste Dressurergebnis und auch an einer beachtlichen 8,7 im Gelände konnte in Hünxe keiner der anderen Teilnehmer vorbeiziehen. Im Springen erhielt Melina Rytir eine Wertnote von 7,8 und punktete schließlich in der Theorie mit einer 9,5. So kam das Endergebnis von 8,36 für sie zustande, das den Sieg bedeutete. Für die zweite Qualifikation hatte die junge Reiterin aus Düsseldorf übrigens umgesattelt: Im April hatte sie die Ponystute Vogy's Hillery vorgestellt, diesmal war Voodoo CR der Sportpartner ihrer Wahl. Wie die Stute stammt auch dieser eindrucksvolle Reitponyhengst aus der Zucht von Christian Richter. Unter Melina Rytir sammelte der siebenjährige Palomino in dieser Saison bereits einige Platzierungen in Spring- und Vielseitigkeitsprüfungen der Klasse A.
Den zweiten Rang in Hünxe belegten die 20-jährige Camilla Vreden und C'est la vie BS. Für den RFV Bad Honnef am Start, konnte sich dieses Paar über die beste Springnote freuen: eine 8,2. Im Dressurviereck erhielt die Reiterin und Besitzerin dieser von Bernhold Specht gezogenen, westfälischen Stute ein Ergebnis von 7,8. Im Stilgeländeritt, der Königsklasse dieser Disziplin, gab es dann eine 7,9. Und in der Theorie bewies Camilla Vreden, dass es ihrem Wissen an nichts mangelte und schloss diese Teilprüfung mit der Höchstnote 10,0 ab. Insgesamt verbuchte dieses Paar dann ein Ergebnis von 8,11 und konnte sich somit über die Silberschleife freuen. Ein toller Erfolg für die junge Reiterin und ihre dunkelbraune, achtjährige Stute, die in der vergangenen Turniersaison bereits in Vielseitigkeitsprüfungen auf A-Niveau platziert waren und in Dressur und Springen auch schon in der Klasse L erfolgreich sind.
Platz drei in dieser Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A sicherte sich Jana Lehmkuhl vom gastgebenden Verein. Sie hatte Volano CR gesattelt - ein weiteres erfolgreiches Reitpony aus der Zucht von Christian Richter aus Düsseldorf. Der sechsjährige Falbwallach punktete in der Dressur mit einer 7,4, im Springen mit einer 7,0 und im Gelände mit einer 8,1. Seine 14 Jahre junge Reiterin trumpfte in der Theorie ebenfalls mit einer 10,0 auf und so kam dieses Paar auf ein Endergebnis von 7,72, das ihnen den dritten Platz auf dem Siegertreppchen bescherte. Jana Lehmkuhl vom RFV Hünxe stellte 2016 bereits zahlreiche verschiedene Vierbeiner sehr erfolgreich in Dressur- und Springprüfungen vor, die meisten Platzierungen schlagen bei ihr jedoch in Kombinierten Prüfungen, Vielseitigkeits- und Geländeprüfungen zu Buche. Hier kann die junge Reiterin ihr vielseitiges Können eindrucksvoll unter Beweis stellen - wie auch in dieser zweiten Wertung um den Raiffeisen-Markt-Cup.
Nach den Wertungen beim RV Seydlitz Kamp 1884 und dem RFV Hünxe führt nun Melina Rytir mit 97 Punkten die Gesamtwertung dieser Turnierserie an. Gefolgt von Amy Ingensand, die in Hünxe Fünfte wurde und nun insgesamt 88 Cup-Punkte auf ihrem Konto hat. Rang drei in der Wertung belegt momentan Jana Lehmkuhl mit einer Punktzahl von 86.
Die nächste Qualifikation ist gleichzeitig das Finale um den Raiffeisen-Markt-Cup Vielseitigkeit 2016. Sie findet vom 23. bis 25. September beim RV Enzen-Euskirchen 1948 statt. Wer die Chance auf eine Finalplatzierung haben möchte, sollte sich einen Startplatz in Euskirchen sichern - hier besteht Teilnahmepflicht. Für die Finalwertung werden die beiden besten Wertungen addiert.

Text: www.pemag.de
Foto: Anke Luze