banner startseite

Veranstaltungen PSVR

31
Aug
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

01
Nov
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

09
Nov
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Logo LRFS transparent

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Luhmühlen/GER

Rang drei für Konstantin Harting

Der rheinische Buschreiternachwuchs konnte gleich mehrere Schleifen beim internationalen Vielseitigkeitsturnier in Luhmühlen erreiten. Bester Starter aus dem Rheinland war dabei Konstantin Harting, der seine elfjährige Stute Caspara in der CCI3*-S-Prüfung gesattelt hatte. Mit 30,0 Punkten in der Dressur startete er ins Turnier – dabei sollte es auch bleiben. Springen und Gelände absolvierte das Paar souverän, sodass am Ende Rang drei für den Reiter aus Königswinter heraussprang.

In der CCI2*-S pilotierte Anna Lena Schaaf ihren Wallach Dubi Du auf Rang fünf. Das Paar hatte nach der Dressur 29,0 Punkte gesammelt – dabei blieb es auch nach Springen und Gelände. Das bedeutete am Ende die rote Schleife. In derselben Prüfung platzierten sich Johanna Voelkel-Hilbrich und Bali an zehnter Stelle (29,8 Punkte).

Royan/FRA

Litterscheidt in Frankreich platziert

Marco Litterscheidt hatte Ende Juni mit seinen Pferden die Reise ins französische Royan angetreten. Das lohnte sich für den Rheinbacher: In der Konkurrenz der siebenjährigen Pferde war er mit Tizzum Z nicht zu schlagen – der fehlerfreie Kurs bescherte dem Paar die goldene Schleife. Im Prix Royal Horse heimste Litterscheidt darüber hinaus im Sattel von Voncenza JPS mit zwei fehlerfreien Runden Rang sechs ein.

Geesteren/NED

Gleich mehrere Schleifen für Maren Hoffmann

Für Maren Hoffmann erwiesen sich die Niederlande als gutes Pflaster: Sie stellte gleich mehrere Pferde beim internationalen Springturnier in Geesteren vor und konnte diverse Schleifen mit nach Hause nehmen. So wurde sie mit einem fehlerfreien Ritt im CSI1* im Sattel von Don Olympus Fünfte. Ebenfalls über die 1,20m pilotierte sie die zwölfjährige Stute DSo Cessy auf Rang drei.

Mit ihrer Lux Z-Tochter Lucy platzierte sich die 22-Jährige im CSI3*-Springen auf Platz zwei. In dieser Prüfung ritt mit Nina Piasecki, die Pikelot von Hot gesattelt hatte, eine weitere rheinische Reiterin in die Platzierung: Das Paar wurde hier Zehnte. Über die 1,50m reichten für Hoffmann und Lucy die Zeit nicht für eine Platzierung ganz vorne – hier gab es ebenfalls Platz zehn für das Paar.

Eine weitere Platzierung konnte Hoffmann im Sattel von Burschi erreiten: Sie blieb im CSI3*-Zwei-Phasen-Springen über die 1,40m jeweils ohne Fehler und landete damit auf dem fünften Platz.

Rheinische Pferde

Mit Beltano konnte ein rheinisch gezogenes Pferd mit seiner jungen Reiterin Tschechien punkten: In der Einzelaufgabe der Junioren belegte er vorgestellt von seiner 15-Jährigen Reiterin Tonka Zitkovic den vierten Platz. Beltano wurde von dem Schweden Bo Wargh gezogen und stammt von Beltano v. BelissimoM/ Weltmeyer (Stamm der Cena).

Rheinländer Chao Lee v. Comme il faut/ Chacco-Blue (Stamm der Schliesserin, Züchter: Otmar Eckermann, Kranenburg) flog mit Katrin Eckermann im ersten Springen (1,55 Meter) der Global Champions League in Paris auf Platz zwei.

Zum Programm des Pariser Turniers gehörte auch ein CSI1*. Die Sieger im Grand Prix war der rheinisch gezogene Coenig v. Cordobes/Baloubet du Rouet (Stamm der Pia, Züchter: Gerd und Sylvia Koenen, Viersen), vorgestellt von Abdullah Humaid Al Muhairi. Bereits in der Qualifikation waren die beiden Zweite gewesen.