banner startseite

Seminare PSVR

15
Dez
Hetzel Horses GmbH
-
Goch

16
Jan
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

17
Jan
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Ankum

Madlin Tillmann gewinnt Bundesnachwuchschampionat der Pony-Dressurreiter

Das Bundesnachwuchschampionat der Dressurreiter, der Liselott-Rheinberger-Nachwuchsförderpreis, zählt zu den wichtigsten Nachwuchsprüfungen für Dressurreiter. Im Finale des Bundesnachwuchschampionats der Pony-Dressurreiter messen die Teilnehmer ihr Können in zwei Dressurreiterprüfungen der Klasse L, wobei besonderer Wert auf den Sitz und die Einwirkung des Reiters gelegt wird.

Madlin Tillmann vom RV RC Gut Neuhaus Grevenbroich gelang beim Bundesnachwuchschampionat der Pony-Dressurreiter ein glatter Durchmarsch. Im Sattel des erst sechsjährigen Ponywallachs Mister Prime Time v. Movie Star gewann die Nachwuchsreiterin die erste Prüfung (RL1) mit einer Wertnote von 8,4. Und am Sonntag konnte sie noch einmal nachlegen: die Traumnote 9,0 bedeutete den klaren Sieg. Doch das kommt nicht von ungefähr, denn seit 2020 stellt Madlin Tillmann Mister Prime Time vom Zuchthof Claren in Reitpferdeprüfung und dann in Dressurpferde und -ponyprüfungen der Klassen A und L vor. Beim Bundeschampionat in Warendorf gingen sie Anfang September auch an den Start und hatten dort einen starken fünften Platz belegt.

 

Oliva/ESP

Rheinländer punkten in Spanien

Im Rahmen der Autumn Mediterranean Equestrian Tour II konnten sich die rheinischen Springreiter Philip Houston und Katharina Offel über Platzierungen auf internationalem Parkett freuen.

Philip Houston sicherte sich mit Chacco’s Girl in einer Springprüfung über 1,45m in einer fehlerfreien Runde Rang neun. Mit der elfjährigen Toulon-Tochter Columbcille Gipsy kamen noch zwei zehnte Plätze in Prüfungen über 1,30m und 1,30m dazu.
Katharina Offel von der RG Haus Dorp ritt den Emerald-Nachkommen Hearst DB in einer Springprüfung über 1,45m zu Rang zehn.

 

Kronenberg/NED

Rheinische Erfolge in Holland

In Peelbergen zeigten sich Tom Sanders, Franziska Zimmermann, Annika Kreuzer und Laurens Houben von ihrer besten Seite und sicherten sich zahlreiche Platzierungen unter den Top Ten.

Tom Sanders, der für den RFV Dinslaken-Hiesfeld reitet, wurde mit dem Chacco-Blue-Nachkommen Colarde in der Springprüfung über 1,45 Siebter und pilotierte die Kardinal-Tochter Keine Kleine im CSI2* Grand Prix über 1,45m zu Platz neun.

Franziska Zimmermann vom RV Hebborner Hof wurde mit Chardonnay in der SCI2* Springprüfung über 1,45m Fünfte.

Annika Kreuzer von der RTG Silberberghof erzielte im Sattel der Schimmelstute Christian Street in einer Springprüfung über 1,35m Platz fünf.

Der gebürtige Belgier Laurens Houben, der für die RSG Niederrhein startet, ritt den sechsjährigen Qastaar Van T Heike in der CSI1* Springprüfung über 1,35m zu Rang neun und in der Qualifikation über 1,30m zu Platz drei.

Text: www.pemag.de