banner startseite

Seminare PSVR

15
Dez
Hetzel Horses GmbH
-
Goch

16
Jan
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

17
Jan
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Le Lion-d’Angers/FRA

Gold für Lagona OLD und Anna Lena Schaaf

Nach ihrem Sieg bei den WM der sechsjährigen Vielseitigkeitspferde im vergangenen Jahr waren Lagona OLD und Anna-Lena Schaaf nun auch bei den Siebenjährigen nicht zu schlagen.

Anna Lena Schaaf und Lagona OLD gelang wie schon im letzten Jahr in Le Lion-d’Angers ein Start-Ziel-Sieg. Mit nur 18,6 Minuspunkten übernahm das Duo die Führung in der Dressur und fügte diesem Ergebnis weder im Gelände noch im Springen des CCI3*-L weitere Strafpunkte hinzu. Mit ihrem Sieg setzen Lagona OLD und Anna-Lena Schaaf, die dieses Jahr bereits einen Drei-Sterne-Sieg in Baborowko verbuchen konnten, ihre Karriere in gerader Linie fort und gewannen die Goldmedaille auf der WM der siebenjährigen Vielseitigkeitspferde.
Silber ging an die Britin Piggy March mit dem Iren Dassett Darthalent (22,7), auf dem Bronzerang landete der Vorjahres-Zweite Fibonacci des Lessac HDC, ein Selle Francais, vorgestellt Nicolas Touzaint aus Frankreich (25,5).

In den Top Ten der siebenjährigen Buschpferde war eine weitere Rheinländerin vertreten: Antonia Baumgart und der Holsteiner Ris de Talm begannen den Wettbewerb mit 22,5 Minuspunkten in der Dressur auf Platz drei und sammelten im Gelände 0,8 Punkte. Durch vier Strafpunkte im Springparcours wurden Baumgart und der Holsteiner mit 27,3 Punkten Neunte.

 

San Giovanni/ITA

Rheinische Erfolge in Italien

Im Rahmen der Autumn Tour im italienischen San Giovanni konnten sich die rheinischen Springreiter Maximilian Bremicher, Marco Litterscheidt und Vivien Blandfort über zahlreiche Platzierungen auf internationalem Parkett freuen.

Maximilian Bremicker, der für die Turnierfreunde Lohmar reitet, konnte sich mit der Oldenburger Stute Lexy Lou über Platz sechs in einer Springprüfung über 1,40m freuen. Zusätzlich ritt er die Schimmelstute Clementinchen in weiteren Springprüfungen über 1,40m zu den Plätzen vier und sieben.

Marco Litterscheidt, der für den International Horse Club Gut Waldau startet, ritt in einer Zwei-Phasen-Springprüfung über 1,30m den Quidam de Revel-Nachkommen zu Platz sieben.

In einer Springprüfung über 1,20m konnte sich Vivien Blandfort über zwei Platzierungen freuen. Mit dem Rheinländer Alwin sicherte sich Blandfort Platz zwei hinter Sieger Marco Müller und mit der siebenjährigen Stute Via Blue wurde die 24-jährige Amazone des RV Gut Hochfeld Siebte. Mit Concella Blue sicherte sich Vivien Blandfort außerdem Platz neun in einer Springprüfung über 1.25m und ritt Alvin in einer weiteren Prüfung über 1,20m zu Platz sechs.

 

Kronenberg/NED

Springreiterinnen punkten in Peelbergen

Im Peelbergen Equestrian Centre im niederländischen Kronenberg wurde das Rheinland erfolgreich durch Katrin Eckermann und Alicia von Daniels vertreten.

Katrin Eckermann gewann mit dem Otangelo-Nachkommen Tiamo Z die CSI2*-Springprüfung über 1,45m vor dem Mexikaner Fernando Martinez Sommer auf High Five und Emma Bocken aus den Niederlanden mit Kadessa.
Mit der Capistrano-Tochter Cala Mandia wurde die Amazone des RV Kranenburg im CSI2* Grand Prix über 1,45m Fünfte und sicherte sich mit Erfolgspferd Chao Lee den achten Platz in einer Springprüfung über 1,35m.

Alicia von Daniels sicherte sich mit dem Carambole-Nachkommen Carambo den neunten Platz im CSI2* Grand Prix über 1,45m und ritt ihre Fuchsstute Calista in Springprüfungen über 1,30m zu den Rängen zwei und sechs.

 

Text: www.pemag.de