banner startseite

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Im Zuge der Informationsweitergabe bezüglich der ab dem 24. November gültig gewordenen Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) hat es, infolge der Sprachregelung durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Fragen im Kontext der zeitgleichen Nutzung von Pferdesportanlage durch immunisierte und nicht-immunisierte Personen gegeben.

Der Wortlaut hierzu lautete:

„Das kontrollierte Bewegen der Pferde auf den o.g. Anlagen durch nicht immunisierte Personen ist sowohl hinsichtlich der Häufigkeit als auch der Dauer strikt auf das zwingend durch den Tierschutz vorgegebene Maß zu reduzieren. Zudem muss hierbei die gleichzeitige Benutzung der Anlage durch andere Personen ausgeschlossen sein. Anderenfalls sind die Pferde außerhalb der Anlage zu bewegen.“

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat, nach entsprechender Ansprache durch die Pferdesportverbände Rheinland und Westfalen, zu dieser Sprachregelung eine Klarstellung verfasst, die wir gerne an unsere Mitglieder weitergeben möchten.

Deren Wortlaut lautet nun wie folgt:

"Bei der Bewegung ihrer Pferde dürfen sich nicht immunisierte Personen in Reit- oder Longierhallen nur alleine aufhalten. Eine Alleinnutzung der gesamten Liegenschaft ist nicht erforderlich. Zudem dürfen Reitplätze im Freien von nicht immunisierten Personen mit negativem Testnachweis auch bei gleichzeitiger Nutzung durch andere Personen im zwingend erforderlichen Umfang genutzt werden, um die ausreichende Bewegung der Pferde insbesondere auch jetzt, wenn es früh dunkel wird, sicherzustellen."

 

 

Wir hoffen, Ihnen damit mehr Sicherheit und Klarheit in Bezug auf Ihre Arbeit in den rheinischen Pferdesportvereinen und Pferdebetreiben mit auf den Weg geben zu können.

Bleiben Sie gesund!