banner startseite

Die rheinischen Vielseitigkeitsreiter Pia Münker, Jana Lehmkuhl, Amelie Colsmann, Isabelle Mengeler und Anna Lena Schaaf konnten sich über Platzierungen in den Top Ten des internationalen Vielseitigkeitsturniers auf dem Gut Weiherhof in Radolfzell freuen.

 Doppeleuropameisterin Anna Lena Schaaf und ihr Erfolgspferd Fairytale konnten sich in der CCI 3*-Prüfung mit 27,3 Punkten über Platz sechs hinter hochdekorierter Konkurrenz wie Michael Jung und Ingrid Klimke freuen.  In der Dressur rangierte Schaaf, die für den RV Krüsterhof Voerde an den Start geht, mit der Fidertanz-Tochter mit 26,1 Punkten auf dem 13. Platz. Im Gelände gelangte die 19-Jährige mit 0,8 Fehlerpunkten auf den 18. Rang und im Springparcours auf Platz 21.  Pia Münker vom RJC Rodderberg konnte sich auf CCI 2*-Niveau gleich zwei Platzierungen sichern.
Mit dem neunjährigen Rapppwallach Jard erreichte die 28-jährige Amazone mit 27,8 Punkten Rang fünf. Mit 27,8 Punkten starteten Münker und der Huzar-Sohn auf dem 13. Platz in den Wettkampf und belegten im Gelände sowie im Springparcours durch zwei fehlerfreie Runden die Plätze 18 und 16. Auch die Holsteiner Stute Cascada von Cascadello I konnte die Reiterin erfolgreich in dieser Prüfung auf Platz sieben einreihen. Das Paar rangierte in der Dressur auf Rang 15, im Gelände auf Rang sieben und im Springparcours auf Platz zehn.  

In der zweiten Abteilung der CCI 2* Prüfung belegten Amelie Colsman und Madjarin den Tip einen Platz auf dem Siegertreppchen. Mit 31,4 Punkten starteten Colsman und die Rheinländerin auf Rang 14 in der Dressur, sicherten sich im Gelände Platz 20 und durch eine fehlerfreie Runde im Springparcours Platz acht. Letztendlich gelangten die Amazone des RV Seydlitz Kamp und die zwölfjährige Stute mit 33,3 Punkten auf Platz zwei der Gesamtwertung. 

Mit Isabel Mengeler war eine weitere rheinische Amazone in der Platzierungsliste zu finden. Dabei saß die Amazone ZRFV von Lützow Hamminkeln im Sattel des neunjährigen Wallachs Mighty Carrera. In Dressur führte Mengeler mit 27,1 Punkten die Konkurrenz deutlich an, sammelte im Gelände jedoch 10,0 Fehlerpunkte, was Rang 39 bedeutete. Mit einer fehlerfreien Runde im Springparcours konnten sich Isabel Mengeler und der Westfale von Mighty Magic auf Rang 13 behaupten, sodass im Endergebnis 37,1 Punkte den achten Platz bedeuteten. 

Text: www.pemag.de