banner startseite

Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter geht in die achte Auflage.
Mit dabei: Der amtierende rheinische Meister U25 Springen Patrick Sandner vom RF Gut Mangartzhof, der gemeinsam mit 17 weiteren Paaren bei der Auftaktveranstaltung in Hagen am Teutoburgerwald die erste Gelegenheit hat, sich für das große Finale beim CHIO in Aachen zu qualifizieren.
Die zweite Qualifikation findet eine Woche später (2. bis 4. Mai) beim Mannheimer Marktturnier statt. Die dritte Station ist beim Preis der Besten am Bundesstützpunkt in Warendorf geplant. Die letzte Qualifikation beim Balve Optimum (03. bis 06. Juni) führt ins Finale in der Aachener Soers, für das die jeweils besten fünf Paare jeder Qualifikation ihre Startberechtigung erhalten.

Deutschlands U25 Springpokal ist auf Initiative von Otto Becker und Heinrich-Hermann Engemann entstanden und gibt Springreiterinnen und -reitern die Möglichkeit, auf Topturnieren wertvolle Erfahrungen im Spitzensport zu sammeln und so einen leichteren Übergang in die Altersklasse der Senioren zu bekommen.
Vom 10. bis zum 19. September wird beim CHIO Aachen der Titelkampf im Finale des U25 Springpokals ausgetragen.
Hoffentlich mit einem Rheinländer unter den Startern.

 

Foto: PEMAG, Patrick Sandner und Clooney bei den Rheinischen Meisterschaften 2020.