banner startseite

Seminare PSVR

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Salzburg/AUT 

Rheinische Erfolge in Österreich 

Bei den Neuro Socks Amadeus Indoors konnte sich Isabell Werth nicht nur einen Sieg sichern. Auch Jessica Süss vom RSV Krefeld punktete im GP und GP Special auf internationalem Boden. 
 

Mit 78,630 % sicherte sich Isabell Werth mit dem elfjährigen in Brandenburg gezogenen Quaterback Sohn DSP Quantaz im Grand Prix den Sieg. 
Damit siegte sie mit mehr als 4,5 Prozentpunkten Vorsprung zu Lena Waldmann vom Gestüt Bonhomme mit dem Fidertanz 2-Sohn Fiderdance.
Im Sattel von Quantaz erritt sie außerdem mit 77.809 Prozent den ersten Platz im Grand Prix Special der CDI3* - Tour.
Mit Jessica Süss konnte in dieser Tour eine weitere rheinische Reiterin von sich reden machen. 
Mit dem Hannoveraner Fuchswallach Duisenberg sammelte sie 71,174 Prozentpunkte im Grand Prix und 67,723 Prozent im Grand Prix Special. Das bedeutete die Plätze fünf und sieben für dieses Paar.   
Die 16-jährige Oldenburgerstute Weihegold OLD und Isabell Werth zeigten sich auch beim Weltcup Grand Prix von ihrer besten Seite.
Das Paar belegte mit 81.848 Prozentpunkten den ersten Platz.
In der Weltcup-Kür hatte Jessica von Bredow-Werndl mit Dalera dann die Nase vorn und siegte mit 87.960 Prozent. Den zweiten Platz ging hier mit 84.720 Prozent an Werth und Weihegold.   

 

Text: www.pemag.de