banner startseite

Seminare PSVR

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

In Langenhagen wurde Mitte September nicht nur um die Medaillen der Deutschen Amateurmeisterschaften geritten, sondern auch um Siege und Platzierungen in internationalen Prüfungen.

So galoppierten Antonia Baumgart (FK Grand Prix Düsseldorf) und ihr Lamango in der ersten Abteilung der CCI3*-S auf Platz vier. Zu ihrem Dressurergebnis von 25,6 wurden vier Punkte für einen Abwurf im Parcours addiert, so dass am Ende 29,6 Punkte zu Buche schlugen. Mit einem Endergebnis von 31,1 rangierte Vereinskollege Brandon Schäfer-Gehrau mit seinem Top-Pferd Fräulein Frieda zwei Plätze hinter Baumgart. Und auch Platz sieben ging ins Rheinland: Hier rangierte Anna Lena Schaaf (RFV Hünxe) mit Debby, einer rheinischen Tochter von Danone I aus ihrem Spitzenpferd Fairytale, gezogen von ihrem Großvater Gerd Neukäter. Dieses Paar beendete die Prüfung mit 32,4 Punkten. Eine Schleife gab es außerdem für Konstantin Harting (RJC Rodderberg) und Caspara, sie wurden mit 36,4 Punkten 17. Alle vier Rheinländer wurden außerdem für den U25-Fördercup gewertet. Hier kam Antonia Baumgart auf Platz drei, gefolgt von Brandon Schäfer-Gehrau und Anna Lena Schaaf. Konstantin Harting wurde in dieser Wertung Zehnter.

In der zweiten Abteilung der CCI3*-S, aus der zugleich die Rangierung in der Deutschen Amateurmeisterschaft ermittelt wurde, gab es Platz vier für Simone Boie (RFV Hünxe) und Scotch (34,7), Platz sieben für Friederike Paradies (RV Volkardey) mit Checkevina (37,1) und Rang 15 für Johanna Voelkel (RFV Rheurdt) und The Black Lady xx (40,9).

In der CCI2*-S erzielten Lena Scheepers (RFV Graf von Schmettow Eversael) und La Mum von La Calido – Samum xx das beste rheinische Ergebnis: Die zwei brachten ihr Dressurergebnis von 28,2 sicher nach Hause und wurden damit Fünfte.

In der ersten Abteilung der CCI2*-S war es wiederum Brandon Schäfer-Gehrau, der mit Fayola M in die Schleifenränge ritt. Auch dieses Paar beendete die Prüfung mit seinem Dressurergebnis, 30,4 Punkte bedeuteten Platz acht. Auf Platz 14 dieser Prüfung sicherte sich außerdem die 18-jährige Antonia Knaak (Reitklub Hofgarten) eine grüne Schleife (34,7).

Text: www.pemag.de