banner startseite

Seminare PSVR

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Das Landesturnier feierte - unter Coronabedingungen - letztes Wochenende seine Premiere im Pferdesportzentrum Rheinland auf Gut Langfort in Langenfeld. Aufgrund der Pandemie wurde das Programm auf die Vielseitigkeitsprüfungen der Klassen E, A und L mit Vergabe der Landesstandarten sowie der Steigbügel verkürzt. Nach spannenden Wettkämpfen im Dressurviereck, im Springparcours und auf der Geländestrecke wurden die Gewinner ermittelt.  

Rebecca Herter und De Coeur heißen die strahlenden Sieger des Goldenen Steigbügels, der in der Vielseitigkeit auf L-Niveau an den besten Teilnehmer der Altersklasse ‘Reiter’ vergeben wird. Bereits nach dem Springen befand sich die Amazone des RSV St.Hubertus Wesel-Obrighoven an der Spitze des Feldes. Durch eine fehlerfreie Runde und 20 Sekunden schneller als die zweitbeste Zeit im Gelände setzten sich Rebecca Herter und De Coeur endgültig mit 42,9 Punkten in Führung und gewannen die Prüfung.  

Auf Platz zwei landete Vereinskollegin Clara-Sophie Abeck mit Dunkelfuchs Don Edosto. Insgesamt sammelte das Paar 46,0 Punkte und lag damit knapp vor Lena Scheepers und La Mum vom RFV Graf von Schmettow Eversael, die mit 46,2 Punkten auf den dritten Platz gelangten.  

Silberner Steigbügel  

In der Konkurrenz um den Silbernen Steigbügel hatte Calvin Böckmann vom RC Bergerhof, der seit diesem Jahr für das Rheinland reitet, die Nase vorn.  Dieser Gewinn wird ebenfalls in der L-Vielseitigkeit ausgeritten und geht an den besten Junioren oder Jungen Reiter der Prüfung.In der Dressur sammelten Böckmann und der siebenjährige Oldenburger Cro 38,6 Punkte und gelangten damit auf Rang sieben.

So gingen der 19-jährige Calvin Böckmann und der, sich im Besitz von Christina Hoffmann befindende, Schimmel nach den ersten beiden Teilprüfungen in Führung, die sie am letzten Tag noch weiter ausbauen konnten. Eine fehlerfreie Geländerunde in der schnellsten Zeit bescherte Calvin Böckmann insgesamt 46,6 Punkte und den Sieg. 

Rang zwei ging an Cousin Jason Böckmann, der ebenfalls für den RC Bergerhof an den Start geht. Im Sattel des Irischen Sportpferdes Porsche Renkum konnte der 19-Jährige 61,1 Punkte sammeln. 64,9 Punkte bedeuteten Platz drei in der Gesamtwertung für die 17-jährige Malou Zoe Tolxdorf und ihre Oldenburgerstute Halle Berry. Auch sie startet für den RC Bergerhof. 

Bronzener Steigbügel 

Neil Hoffmann vom RC Bergerhof und Rocky konnten ihren Titel beim Landesturnier erfolgreich verteidigen. Dieser Preis wird an den besten Junioren in der Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A* vergeben. Schon nach der Dressur führten die Gewinner des letzten Jahres mit 22,5 Punkten das Feld an. Daran änderte auch ein Zeitfehler im Springparcours nichts, Neil Hoffmann und Rocky blieben in Führung.  23,5 Punkte bedeuteten schließlich den Sieg den 12-jährigen Neil Hoffmann, der damit für die DJM qualifiziert ist. Auch wenn Rocky sich mit seinen 22 Jahren noch im besten Alter befindet, hatte Neil Hoffmann auch sein Nachwuchspony beim Landesturnier mit an den Start gebracht. Pretty in Black lautet der Name der schwarzen Ponystute, die von Renoir abstammt. Mit ihr ritt Hoffmann in der Gesamtwertung mit genau 40 Punkten auf Rang drei.  

Auf Platz zwei konnte sich Josephine Witzel von RV Langenfeld Gut Langfort behaupten. Mit Ruby’s Last Boy, einem achtjährigen Trakehner, konnte die 15-Jährige insgesamt 38,7 Punkte sammeln.  

Landesponystandarte

Die Punkte der vier besten Junioren-Ponyreiter jedes Kreisverbandes wurden in den Vielseitigkeitsprüfungen der Klassen E bis L zusammengerechnet, um den Gewinner der Landesponystandarte zu ermitteln. Hier hatte ganz klar der KV Wesel die Nase vorn. Die Reiterinnen Yosefin Buschmann, Marlene Loch, Isabel Buschmann und Paula Buresch sammelten zusammen 188 Punkte und konnten sich so über den Sieg freuen. Auf dem zweiten Platz landete der KV Düsseldorf, für den Neil Hoffmann, Katharina Aterley und Amelie König gewertet wurden und 160 Punkte zusammentragen konnten. Und auch der dritte Platz ging nach Wesel: die zweite Mannschaft, bestehend aus Emma Buschfeuer, Mia Baaken, Kai Schürmann, Helena Hüning, konnte sich mit 141 Punkten ebenfalls über eine tolle Platzierung freuen.

Landes-Jugendstandarte

Im Wettkampf um die Landes-Jugendstandarte gab es erneut ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Düsseldorf und Wesel. In dieser Wertung zählten die Punkte der vier besten Junioren jedes Kreisverbandes in den Vielseitigkeitsprüfungen E bis L. Hier hatte jedoch der KV Düsseldorf diesmal die besseren Karten. Neil Hoffmann, Malou Tolxdorf und Katharina Aterley ergatterten zusammen 195 Punkte und konnten sich über den Sieg der Landes-Jugendstandarte freuen. Dicht dahinter platzierte sich mit 191 Punkten die erste Mannschaft des KV Wesel, die durch Yosefin Buschmann, Lena Nattkamp, Marlene Loch und Isabel Buschmann vertreten wurde. Die zweite Weseler Mannschaft, für die Paula Buresch, Emma Buschfeuer, Carina Koch und Mia Baaken an den Start gegangen waren, erzielte 166 Punkte und gelangte auf den dritten Platz.

Landesstandarte

Für die Wertung zur Landesstandarte wurden die Punkte der vier besten Reiter und Jungen Reiter jedes Kreisverbandes in den Vielseitigkeitsprüfungen der Klassen E bis L zusammengerechnet. Diese Wertung führte 2020 wieder einmal der KV Wesel an. Rebecca Herter, Clara-Sophie Abeck und Lena Scheepers kamen auf insgesamt 228 Punkte und setzten sich damit deutlich vom Rest der Wertung ab. Der zweite Platz ging mit 203 Punkten an den KV Düsseldorf, der in dieser Wertung durch Calvin Böckmann, Christina Schwind, Jason Böckmann und Corinne Oberem vertreten wurde. Der Vorjahres-Sieger, der KV Bonn/Rhein-Sieg, kam dieses Jahr auf Rang drei. Camilla Vreden, Betti Hallwig, Emma Hartmann und Johannes Poth sammelten zusammen 190 Punkte. Die gleiche Punktzahl, und damit ebenfalls den dritten Platz, erhielt die zweite Mannschaft des KV Wesel, für den Rebecca Herter, Anna Lena Schaaf und Gretha Swantje Völke an den Start gegangen waren.

Landes-Vereinsstandarte

Erfolgreichster Verein des Landesturniers war der RSV St. Hubertus Wesel-Obrighoven mit 221 Punkten und somit Gewinner der Landes-Vereinsstandarte. Über Platz zwei konnte sich der RC Bergerhof mit 212 Punkten freuen. Der RFV Hünxe ergatterte mit 188 Punkten den dritten Rang. In dieser Wertung wurden die Punkte der vier besten Teilnehmer jedes Vereins in den Vielseitigkeitsprüfungen E bis L zusammengerechnet.

 

 

Text: www.pemag.de