banner startseite

Seminare PSVR

25
Jan
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

In der Konkurrenz der Jungen Reiter beim Aachen International Jumping auf dem Gelände des CHIO konnten sich die rheinischen Nachwuchsreiterinnen Franziska Müller und Laura Hetzel über Platzierungen unter den besten zehn freuen. 

Im Deutsche Bank-Stadion wurde an drei Tagen Spitzensport geboten. Doch wo sonst Piaffen und Traversalen zelebriert werden, standen dieses Mal rasante Sprünge über Oxer und Triplebarren auf dem Programm. Auch wenn nur 300 Zuschauer beim Aachen International Jumping erlaubt waren, die Stimmung hätte nicht besser sein können. Turnierdirektor Frank Kemperman war – trotz Auflagen und Einschränkung - sehr zufrieden mit der Veranstaltung, die von den CHIO-Aachen-Partnern gesponsert wurde, denn die besten Reiter der Welt waren wieder nach Aachen gekommen und hatten Sport auf höchstem Niveau geboten. 

Und auch rheinische Erfolge konnten verbucht werden. Franziska Müller platzierte ihr Erfolgspferd Cornado’s Queen in einer Zwei-Phasen Springprüfung über 1,40 m mit einer fehlerfreien Runde auf dem sechsten Platz. In einer Springprüfung über 1,45m mit Stechen gelangten die amtierende Rheinische Meisterin, die für den RFV Dhünn an den Start geht, und die Cornado-Tochter auf Rang sieben.Die rheinische Vizemeisterin Laura Hetzel von der RSG Niederrhein ritt den Stakkato-Nachkommen Speedy Jump in einem Zeitspringen über 1,40 m auf Rang acht. 

Text: www.pemag.de