banner startseite

Seminare PSVR

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Mit Paula Pahl und Jonna Esser konnten gleich zwei rheinische Amazonen im niederländischen Wierden beim Dutch Youngster Festival von sich reden machen.

Paula Pahl im Children-Lager erfolgreich

Die amtierende Rheinische Meisterin der Children, Paula Pahl, gehörte mit Easy Kolibra Mo zum deutschen Children-Team im Nationenpreis und trug mit einer Null-Runde und acht Strafpunkten im zweiten Umlauf zum vierten Platz für das „Team Germany“ bei. Mit der braunen rheinisch gebrannten Stute von Espatako aus einer Kolibri-Mutter war die 13-Jährige zuvor schon zu zwei internationalen Platzierungen galoppiert: Am Freitag sicherte sich das Paar mit fehlerfreien Vorstellungen sowohl im Normal- als auch im Stechparcours den vierten Platz im Großen Preis der Children über 1,30 m. Am ersten Wettkampftag waren sie außerdem im Zwei-Phasen-Spezialspringen der Small Tour über 1,25 m fehlerfrei geblieben und hatten sich hier Platz acht gesichert. Doch Paula hatte nicht nur Easy Kolibra Mo mit nach Wierden genommen, sondern auch die 14-jährige Greece. Mit der Carolus II – Ahorn Z -Tochter blieb sie im Zwei-Phasen-Spezial der Big Tour über 1,30 m fehlerfrei – was am Ende Platz fünf bedeutete.

Schleifen in der Pony-Tour für Jonna Esser

In der Pony-Tour in Wierden ging mit Jonna Esser die amtierende Rheinische Vizemeisterin der Ponyspringreiter an den Start. Mit ihrer Bente gehörte die Zwölfjährige zum mit Silber gekrönten deutschen Nationenpreisteam der Ponyreiter. Aber auch mit ihrem anderen Pony, der Schimmelstute Catness, konnte Jonna in Wierden in die Schleifenränge springen: Für die Beiden gab es am Samstag Platz zehn in der Small Tour des CSIOP über 1,25 m.