banner startseite

Seminare PSVR

25
Jan
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Im Equestrian Centre de Peelbergen konnten die rheinischen Amazonen Katrin Eckermann, Katharina Offel und Joanna Assenmacher während der Summer Tour wieder zahlreiche Platzierungen für das Rheinland ergattern. Aber auch die rheinischen Amateurreiter sorgten für Aufsehen.

Katrin Eckermann und die achtjährige Holsteinerstute Barcelona, aus dem Besitz von Christian Glanemann, legten im großen Preis - sowohl im Normalparcours als auch im Stechen - eine fehlerfreie Runde hin. Und so ließ die Amazone, die für den RV Kranenburg an den Start geht, den größten Teil der internationalen Konkurrenz hinter sich und belegte in dem CSI2*-Springen über 1.45m Platz vier.

Katharina Offel von der RG Haus Dorp ritt den achtjährigen Cornet Obolensky-Nachkommen Cornido fehlerfrei zu Rang sechs in einem Zwei-Phasen-Springen über 1.40m.

Joanna Assenmacher und die zehnjährige Diarado-Tochter Diamond d’Argentine gelangten in einer Springprüfung über 1.30m auf den zehnten Platz. Ihr Erfolgspferd X Faktor ritt die Amazone vom RV Gut Kruchenhof in einem Zwei-Phasenspringen über 1.35m ebenfalls auf Rang zehn.

Julius Schulze-Hesselmann vom Gut Neuhaus Grevenbroich pilotierte die achtjährige Emily-de-Rock auf Platz sechs in einer Springprüfung über 1.20m. Philip Housten und die KWPN-Stute Kandoo konnten sich in einer Springprüfung über 1.10m mit einer fehlerfreien Runde über den siebten Platz freuen.

Rheinische Amateure auf Erfolgskurs

Stefan Schwewe ritt den 12jährigen Morlando zu Rang drei in einer Zwei-Phasen-Springprüfung über 1.15m. Mit der deutschen Mannschaft gewann der Springreiter vom RV Enzen-Euskirchen die Teamwertung über 1.20m und in einer Springprüfung über 1.25m landeten er und Molano auf Platz sieben.

Jochen Manns pilotierte die Cassandro-Tochter Clara zu Rang zehn in einem Zwei-Phasen-Springen über 1.10m. Der Springreiter vom RFV Hubertus Anrath-Neersen gehörte ebenfalls der deutschen Mannschaft an, die im Ranking der Teamwertung in einer Springprüfung über 1.20m auf Platz drei landete.

Jörg Jakobs von der RTS Butschenhof gelangte mit dem Contender-Sohn Condios vh Molenhof in einer Springprüfung über 1.15m auf den siebten Platz.

Hanne Hilgers vom RFV Dülken-Viersen gewann im Sattel des Westfalen Tom Dooley eine Springprüfung über 1.10m mit anschließendem Stechen.

Antonia Jakobs von der RTS Butschenhof ritt im Sattel ihres achtjährigen Wallachs Calway de Beaufour in einer Springprüfung über 1.10m auf Rang sechs und konnte sich im Sattel des Arko-Nachkommen Mirko d’Aro über Platz drei in der Mannschaftswertung freuen.

Text: www.pemag.de