banner startseite

Seminare PSVR

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Landesvierkampf

Beim Landesvierkampf maßen sich die rheinischen Nachwuchssportler in den Disziplinen Schwimmen, Laufen, Dressur- und Springreiten. Foto: PSVR

Am ersten Adventswochenende fanden in Wesel-Obrighoven die Rheinischen Vierkampfmeisterschaften statt. Die Teilnehmer mussten sich in den Disziplinen Schwimmen, Laufen, Dressur- und Springreiten messen.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Disziplinen Laufen und Schwimmen. Hier müssen die Nachwuchssportler (U14) traditionell 2000 Meter laufen und 50 Meter Freistil schwimmen. Die Teilnehmer des Landesvierkampfes (U18) mussten sich auf 3000 Meter Laufstrecke und 50 Meter Freistil messen.

Am Sonntag wurden bei winterlichen Temperaturen die Disziplinen Springen und Dressur absolviert. Die Nachwuchsvierkämpfer mussten sich in der Klasse E beweisen und die Teilnehmer des Landesvierkampfes hatten als Anforderungen die Klasse A* in der Dressur und im Springen die Klasse A**. Nach zwei anspruchsvollen Parcours mit durchweg starken Leistungen folgte die Dressur mit ebenfalls recht konstanten und starken Ergebnissen.

Am Ende des Tages konnten sich Victoria Theresia Joosten (Landesvierkampf) und Emma Buschheuser (Nachwuchsvierkampf) über die Meisterschärpe aus der Hand von Landestrainerin Ilona Franken freuen. Auf den Rängen zwei und drei folgten in der E-Tour Victoria Katharina Kempen und Henriette Katharina Joosten. In der A-Tour freuten sich Janine Itjeshorst und Franziska Cleven über die Medaillen.

Zusätzlich wurden noch die Schnellsten der Disziplinen Laufen und Schwimmen sowie die besten Noten in der Dressur und im Springen geehrt. Hier freuten sich im Laufen Franziska Bockhorn (U14) und Malin Mölleken (U18) über eine Auszeichnung. Im Schwimmen waren die schnellsten Athleten Emma Buschheuer (U14) und Victoria Theresia Joosten (U18). Die höchsten Noten in der Dressur erritten Helena Buchmann (E-Tour) und Janine Itjeshorst (A-Tour). Im Springen zeigten Soraya Schmäh (E-Tour) und Victoria Theresia Joosten (A-Tour) die besten Leistungen.

Der Pferdesportverband Rheinland e.V. gratuliert den neuen Rheinischen Meistern und Medaillengewinnern sowie allen weiteren Platzierten!

 

Text: www.pemag.de