banner startseite

Seminare PSVR

30
Sep
Reitsportverein St. Hubertus Wesel Obrighoven
-
Hünxe

14
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

14
Okt
Pferdesport- und Reittherapiezentrum der Gold-Kraemer-Stiftung in Frechen

Veranstaltungen PSVR

21
Sep
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

28
Sep
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

In der zweiten Turnierwoche der Baltica Summer Tour 2019 konnte Marc Bettinger im polnischen Ciekocinko seine Erfolgsserie fortsetzen und sich über hochkarätige Platzierungen freuen.

Mit dem Holsteiner-Wallach Quisandro ritt Marc Bettinger zu Platz zwei im Großen Preis, nachdem das Paar den Stechparcours in einer Zeit von 41,42 Sekunden strafpunktfrei überwand. In der Qualifikationsprüfung über 1,45m rangierten die beiden außerdem auf Platz drei.

In dem finalen Zwei-Phasen-Springen der Gold-Tour siegte der 41-Jährige vom ZRFV Wickrath und Umgebung mit einer Null-Fehler-Runde im Sattel des Hengstes Clueso.

Mit dem zwölfjährigen Wallach Baileys Louis sicherte sich Bettinger den Sieg in einer1,40m-Prüfung der Gold Tour und außerdem den dritten Platz in einem Zwei-Phasen-Springen der Gold-Tour.

Mit der zehnjährigen Schimmelstute Shangri La platzierte sich der Springreiter dank einer strafpunktfreien Runde in 67,73 Sekunden auf dem vierten Platz einer Zeitspringprüfung über 1,45m.

In der Silver-Tour trat Marc Bettinger mit der Holsteiner-Stute Lindy Hop an: In einem Zwei-Phasen-Springen über 1,30m belegten die beiden den siebten Platz.

Auch in der Konkurrenz der Nachwuchspferde konnte Bettinger erneut einige junge Pferde erfolgreich präsentieren: Im finalen Springen der Youngster-Tour für fünfjährige Pferde belegte er mit dem KWPN-Hengst Jackson F genau wie in einer weiteren Prüfung über 1,10m strafpunktfrei Platz zwei. Der fünfjährige Holsteiner-Wallach Lake Tahou rangierte mit Bettinger in einem Zwei-Phasen-Springen der Youngster-Tour auf Platz drei und die Stute Calla auf den Plätzen sieben und elf.

Bei den sechsjährigen Springpferden platzierte Bettinger die Stute Clarissa van de Helle in der finalen Prüfung der Youngster-Tour auf Rang vier. Mit der Hannoveraner-Stute Citty Cat PJ (Cador x Clinton I) belegte Bettinger die Plätze vier und elf.

Den Nonstop-Sohn Neuchatel Z und die Stute Trinity d’I stellte Bettinger in Prüfungen für siebenjährige Pferde erfolgreich vor: Mit Neuchatel Z siegte er in einem Zeitspringen über 1,30m mit einer strafpunktfreien Runde in 60,62 Sekunden, während er mit Trinity d’I den neunten Platz dieser Prüfung belegte.

 

Text: www.pemag.de