banner startseite

Seminare PSVR

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Auf dem Fahrturnier in Viernheim wurden neben der hessischen Meisterschaft der Zweispänner Pferde auch die deutschen Meisterschaften und der Länderpokal der Einspänner Pferde ausgetragen.

Die amtierende Rheinische Meisterin Katja Berlage konnte in der Deutschen Meisterschaft der Einspänner Pferde mit Vilmar P, dem Pferd ihrer Mutter, die Dressur mit 52,97 Punkten an neunter Stelle beenden. Nach Rang zwölf im Gelände und Rang 20 im Hindernisfahren, rangierte die Mannschaftsweltmeisterin der Ponygespanne von 2017 in der Gesamtwertung an zwölfter Stelle

Im Länderpokal der Einspänner Pferde konnte sich das rheinische Team, bestehend aus Alexandra Röder, Heinz Künstler und Katja Berlage mit 303,02 Punkten auf dem vierten Rang behaupten.

Max Berlage vom RV Schaag befindet sich in der Wertung der Zweispänner Pferde mit zwei Gespannen in den Top Ten. Mit Barnebee und Elvis konnte der Mannschaftsweltmeister der Ponygespanne von 2017 die Dressur mit 46,13 Punkten gewinnen. Mit Platz zehn im Gelände und Rang acht im Hindernisfahren erreichte Max Berlage insgesamt 155,13 Punkte und landete auf dem fünften Rang. Mit seinem zweiten Gespann Chocolino’s Boy und Daymonte teilte sich Max Berlage in der Dressur den zweiten Platz mit der neuen hessischen Meisterin Elena Scheipers.  Platz 13 im Gelände und Rang 8 im Hindernisfahren bedeuteten letztendlich 165,87 Punkte und den achten Platz im Ranking.

Der amtierende rheinische Meister Andreas May beendete die Dressur mit seinem Schweren Warmblut-Gespann Explosiv und Villinger auf dem zehnten Platz, musste aber im Gelände leider aufgeben.

Text: www.pemag.de