banner startseite

Seminare PSVR

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

 

Die rheinischen Vielseitigkeitsreiter, allen voran Emilia Vogel, konnten beim Bundes-Nachwuchschampionat in Warendorf wieder auf ganzer Linie überzeugen. In den fünf Teilprüfungen - Theorie, Dressur, Geländeritt, Springen und Vormustern – galt es, die meisten Punkte zu sammeln, um ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.

In der Konkurrenz der Ponyreiter konnte sich Emilia Vogel, die im vergangenen Jahr die Goldene Schärpe gewann, den Sieg beim Bundesnachwuchschampionat in Warendorf, sichern. Die 13jährige Schülerin, die für den Förderkreis Grand Prix Düsseldorf startet, ritt im Sattel ihrer achtjährigen Deutschen Reitponystute Tina (Theo x Charm of Nibelungen) in der Dressur mit einer Wertnote von 8.6 zu Rang vier, im Gelände mit einer Spitzennote von 9,0 zu Rang drei und im A**-Stilspringen zu Platz acht. Mit einer Gesamtpunktzahl von 127.5 Punkten siegte sie vor Linn Zepke aus Westfalen (126.9 Punkte) und dem Hannoveraner Johannes Munk (124.6 Punkte).

Auf Platz fünf der Einzelwertung rangierte Katharina Aterley vom RC Bergerhof mit 120,1 Punkten. Die 13-jährige Schülerin und ihre Ponyfuchsstute Double You R platzierten sich in der Dressur mit einer Wertnote von 8.1 auf Rang acht, im Gelände auf Platz 14 und im A**-Stilspringen auf Rang 11. 

Die rheinische Ponymannschaft bildeten Franziska Cleven, Alina Himmelreich, Neil Hoffmann, Oliver Senf und Emilia Vogel. Unter der Leitung von Landestrainerin Tina Hoffman sammelten sie insgesamt 357.6 Punkte und erreichten damit Platz zwei hinter dem westfälischen Team, das mit 368.4 Punkten führte. Rang drei ging an die Pony-Vielseitigkeitsreiter aus Hannover mit 349.6 Punkten.

Das Team der rheinischen Nachwuchsvielseitigkeitsreiter zu Pferde, bestehend aus Franziska Frankenberg, Carina Koch, Sandy Lux, Lene Wachtler und Josephine Witzel, konnte unter der Leitung des Landestrainers Jarno Debusschere in der Gesamtwertung den siebten Platz erreichen. Die amtierende rheinische Meisterin der Ponyvielseitigkeitsreiter Carina Koch beendete als beste Reiterin des Landesverbandes Rheinland die Prüfung auf Rang 16.

Text: www.pemag.de