banner startseite

Seminare PSVR

30
Sep
Reitsportverein St. Hubertus Wesel Obrighoven
-
Hünxe

14
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

14
Okt
Pferdesport- und Reittherapiezentrum der Gold-Kraemer-Stiftung in Frechen

Veranstaltungen PSVR

28
Sep
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Beim internationalen Dressurturnier in Ranshofen Anfang Juni konnten Jill de Ridder und Stefan Wieser das Rheinland erfolgreich vertreten.

Im Sattel der 13-jährigen Wolkenstürmer-Tochter Whitney konnte sich Jill de Ridder in Österreich gleich über zwei Platzierungen auf Grand Prix-Niveau freuen: Im FEI Grand Prix musste sich das Paar vom RFV Hof Rossheide der an diesem Wochenende dreifach siegreichen Ulrike Prunthaller knapp geschlagen geben. Mit 70.457 Prozentpunkten sicherten sich die beiden somit die silberne Schleife für Platz zwei.

Rang drei belegten die 26-Jährige und ihre rheinisch gebrannte Stute in der FEI Grand Prix Kür, nachdem ihr Ritt von den Richtern mit einem Endergebnis von 73,835 Prozent bewertet wurde.

Drei Schleifen für Stefan Wieser

Auch Stefan Wieser konnte sich in Ranshofen über mehrere Platzierungen freuen: Mit seinem 14-jährigen Oldenburger-Wallach Rudolpho rangierte der 32-Jährige vom RSC Bergisches Land mit 69,147 Prozent auf Platz zwei des FEI Prix St. Georges.

64,824 Prozentpunkte und Rang sieben gab es für das Paar in der FEI Intermediate I und eine Schleife für Platz vier bekam das Paar in der Intermediare Kür angesteckt, nachdem die Richter ihre Darbietung im Dressurviereck mit 68,475 Prozent bewerteten.

 

Text: www.pemag.de