banner startseite

Seminare PSVR

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

 Am Fuße, der über 1.000 Jahre alten, Burgruine fand das 41. Hardenberg Burgturnier statt, das seit seiner Erstauflage in den 50er Jahren zu den traditionsreichsten Turnieren in Deutschland gehört. Nicht nur im Großen Preis um die Goldene Peitsche, sondern auch in den anderen zahlreichen internationalen Springprüfungen waren rheinische Reiter vertreten und sammelten Siege und Schleifen.

In der ersten Qualifikationsprüfung für den Großen Preis um die Goldene Peitsche ritt Anna Maria Kuhlmann von den Turnierfreunden Lohmar im Sattel der Hannoveraner Stute Julia’s Diamond Princess zu Rang fünf.

Anna-Lisa Schlüter gelangte in der ersten Qualifikationsprüfung um die Silberne Peitsche über 1,40m mit der Fuchsstute Napolitana B fehlerfrei auf den dritten Rang und schloss das Finale mit acht Strafpunkten auf Rang zehn ab.  Mit der Holsteiner Stute Lambada ritt sie in einer Zwei-Phasen-Springprüfung über 1,40m auf den dritten Platz. Die Amazone vom RV Beutel Gut Ettenhausen und der achtjährige Schimmel Quintero Son erreichten in einer Springprüfung über 1,25m fehlerfrei den achten Rang und rangierten in einer Springprüfung über 1,30m auf dem siebten Rang.

In der ersten Qualifikation um die Silberne Peitsche blieben Carolin Hoffmann und ihre selbstgezogene Rheinländerstute Night Light fehlerfrei und konnten in der zweiten Qualifikation mit einem Zeitfehler auf dem achten Platz rangieren. Somit konnte die Amateurreiterin vom Förderkreis Grand Prix Düsseldorf das Finale um die silberne Peitsche erreichen. 

Tom Sanders vom RFV Dinslaken-Hiesfeld ritt in der CSI3*-Wertung des European Youngster Cup Eröffnungsspringen mit dem Holsteiner Never Ever zu Platz fünf.

Julia Muth konnte eine Springprüfung über 1,15m mit der Hannoveraner Stute El Bandiata B gewinnen und platzierte die Lord Pezi-Tochter Lorina auf dem vierten Rang. Die Reiterin der RSG Niederrhein und Lorina konnten sich tags darauf steigern und siegten im Preis der Bäckerei Thiele, einer Springprüfung über 1,15m.

Dirk Muth von der RSG Niederrhein ritt den Fuchswallach Edarco in einer Springprüfung über 1,15m fehlerfrei auf den zehnten Rang. Mit dem siebenjährigen Tornesch-Sohn Toronto erreichte er den sechsten Platz in einer weiteren Springprüfung über 1,15m und gelangte in einem Zwei-Phasen-Springen über 1,20m auf den zehnten Platz.

Heinz Holbach von den Reiterfreunden Gut Mankartzhof konnte in einem Zwei-Phasen-Springen über 1,20m mit dem For Pleasure-Sohn Rockstar fehlerfrei zu Platz drei reiten und erreichte mit dem KWPN-Wallach Zatopek den siebten Rang. 

Text: www.pemag.de