banner startseite

Seminare PSVR

25
Jan
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

hagen

Katrin Eckermann und Caleya siegen in der ersten Etappe der BREMER Riders Tour. Foto: Stefan Lafrentz

Beim internationalen Turnier “Horses & Dreams” auf dem Hof Kasselmann in Hagen am Teutoburger Wald präsentierten sich die rheinischen Reiter am letzten Aprilwochenende in bester Form und konnten zahlreiche Erfolge feiern.

Der Große Preis von Hagen bildete nicht nur den krönenden Abschluss von “Horses & Dreams”, sondern zog auch als erste Wertungsprüfung der Bremer Riders Tour zahlreiche Topstars nach Hagen. Doch keiner war so schnell wie Katrin Eckermann im Sattel der Calido-Tochter Caleya. Im zweiten Umlauf ließ sie mit einer fehlerfreien Runde in 50,06 Sekunden Julien Anquetin mit Gravitiy of Greenhill und Ludger Beerbaum mit Casello deutlich hinter sich. 

Die Reiterin des RV Kranenburg hatte in Hagen mit der neunjährigen F.C. Okarla noch ein weiteres Ass im Ärmel und konnte im CSI4*-Springen über 1,45m in einer fehlerfreien Runde den zweiten Platz hinter Julien Epaillard erreichen.

Rheinische Erfolge im Dressurviereck

Isabell Werth ritt den Ehrenpreis-Sohn Emilio im CDI4*-Grand Prix mit 79,326 Prozent zu Rang zwei und erreichte mit dem Louisdor-Preis-Gewinner von 2015 im Grand Prix Special hinter Sönke Rothenberger mit Cosmo und Jessica von Bredow-Werndl mit Dalera BB den dritten Platz.

Annabel Frenzen vom RV Lenzenhof Krefeld und der neunjährige Kiefferhof’s Imperius konnten in der Qualifikation sowie der Finalqualifikation zum Nürnberger Burg-Pokal den jeweils dritten Platz erreichen.

 

Text: www.pemag.de