banner startseite

Seminare PSVR

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

 

Saumur FRA psvr2

Der diesjährige Weltcup-Titel der Voltigier-Damen geht an „Million-Dolar-Baby“ Janika Derks und Carousso Hit. Foto: Daniel Kaiser

 Die deutschen Voltigierer um Bundestrainerin Ulla Ramge und Disziplintrainer Kai Vorberg konnten im französischen Saumur das Weltcup-Finale im Pferdesportzentrum „Cadre Noir" als beste Nation verlassen.

Für ihren ersten Sieg bei einem Weltcupfinale hatte Janika Derks ihre neue Kür im Gepäck und präsentierte, passend zum dem Film “Million Dollor Baby”, als Boxerin verkleidet eine nahezu perfekte Kür. Die 28-jährige Athletin des RSV Neuss-Grimlinghausen erreichte auf ihrem Pferd Carousso Hit unter Anleitung ihrer Trainerin und Longenführerin Jessica Lichtenberg insgesamt 8,753 Punkte. Auf Rang sechs reihte sich mit Corinna Knauf eine weitere rheinische Voltigiererin ein. Mit ihrem Pferd Fabiola W und Longenführerin Alexandra Knauf erhielt die 26-Jährige des Voltigierverein Köln-Dünnwald insgesamt 7,895 Punkte.

In der Herrenkonkurrenz konnte sich Thomas Brüsewitz vom Voltigierverein Köln-Dünnwald auf Rang drei behaupten. Mit seinem Pferd Danny Boy OLD und Longenführerin Alexandra Knauf erzielte der 24-jährige Sportstudent insgesamt 8,69 Punkte.

Für einen krönenden Abschluss ihrer sportlichen Karriere sorgten Theresa-Sophie Bresch und Torben Jacobs mit der erfolgreichen Titelverteidigung im Pas-de-Deux. Das Duo vom Voltigierverein Köln-Dünnwald galt als Top-Favorit und erhielt mit Longenführerin Alexandra Knauf ihrem Pferd Danny Boy OLD 8,576 Punkte.

 

Text: www.pemag.de