banner startseite

Logo LRFS transparent

Termine Veranstaltungen & Seminare

Seminare

13
Mär
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

22
Mär
Reit- u. Fahrverein Jagdfalke Brünen e.V.
-
Hamminkeln

Veranstaltungen

31
Mär
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

 

Am dritten Juli Wochenende haben sich im niederländischen Valkenswaard jugendliche Springreiter aus aller Welt gemessen. Auch einige Reiter aus dem Rheinland konnten sich im Rahmen der LONGINES Global Future Champions Week in den Top Ten platzieren.

Franziska Müller vom RFV Dhünn brillierte an diesem Turnierwochenende förmlich und lieferte mit sechs Platzierungen unter den besten Zehn eine Spitzenleistung ab. Mit Cornado´s Queen (Cornado I – Arpeggio) sprang die Rheinländerin in einem 1,30 m/1,35 m Springen strafpunktfrei und schnell zu Platz drei. Mit Coradina (Cornado I – Pit I) sicherte sie sich in demselben Springen außerdem Platz sechs. Im Sattel von Cornado’s Queen blieb die Amazone in einer weiteren Prüfung über 1,35 m/1,40 m fehlerfrei und sicherte sich die blaue Schleife für Platz vier. Eine blaue Schleife ersprang sie außerdem mit Coradina in einem Springen über 1,45 m/1,50 m. Auch hier blieb die Amazone strafpunktfrei. Auch an der U25-Tour nahm die Amazone erfolgreich teil: Hier gelang ihr mit Maja H in einem 1,35 m/1,40 m Springen fehlerfrei Platz zehn. Am Finaltag setzte die amtierende Rheinische Meisterin dann ein weiteres Ausrufezeichen: Über 1,50 m sicherte sie sich mit Cornado’s Queen Platz fünf im Großen Preis, in dem sie sowohl den Normal- als auch den Stechparcours fehlerfrei absolvierte.

Glorreich wurde das Rheinland auch durch Emilia Göbel (Sportpferdezentrum Köln e.V.) und Enjoy (Escudo I x Carbid) sowie Fiete Constantin Krebs (Reitsportteam Leichlingen/Witzhelden) und SIEC Vigaro (Tangelo van de Zuuthoeve x Renville) vertreten. Beide Reiter konnten sich je zwei Mal in der CSIJ-A Tour platzieren. Mit null Fehlern sprang Emilia Göbel mit ihrer Hannoveraner Stute auf den silbernen Rang eines 1,20 m Springens. Damit verwiesen die Rheinländerin und ihr Vierbeiner unter anderen Fiete Constantin Krebs und SIEC Vigaro, die ebenfalls ohne Strafpunkte aber langsamer unterwegs waren, auf den sechsten Platz. Erneut knapp am Sieg vorbei, rangierte sich Emilia Göbel mit einem strafpunktfreien Ritt an zweiter Stelle beim CSIJ-A über 1,25 m ein. In einer weiteren Springprüfung platzierte sich erneut Fiete Constantin Krebs mit seinem 16jährigen Hengst. Hier landete das Paar abermals fehlerfrei auf Rang drei.

Text: www.pemag.de