banner startseite

Termine Veranstaltungen & Seminare

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
9
10
11
12

Logo LRFS transparent

Veranstaltungen

Keine anstehende Veranstaltung

8er-Team

8er Team

Vom 25. bis zum 27. Mai wurde vor der Schlossruine in Nörten-Hardenberg internationaler Springsport ausgetragen. Neben dem Wettkampf um die goldene Peitsche, der am Sonntag stattgefunden hat, gab es zahlreiche weitere Prüfungen mit rheinischer Beteiligung.

Im Preis der Südniedersächsischen Wirtschaft rangierte sich Tobias Meyer mit Special One, einem Stakkato x Escudo I-Nachkommen, an dritter Stelle ein. Mit Stargold konnte er sich zudem in einem 1,40M-Springen mit Stechen an vierter Stelle platzieren. Ebenfalls platziert an achter Stelle: Christoph Brüse mit seiner Stute Crispy. Der Sieg in der kleinen Tour ging an Emilia Göbel mit Monte Morelly, einem Montendro-Sohn. Direkt dahinter rangierten sich Julia Muth mit City an zweiter, Dirk Muth mit Toronto an fünfter und Christina Jürgens mit Balou de la Fox an sechster Stelle ein. Die für den RC Annaberger Hof Bonn startende Emilia Göbel konnte sich auch den Sieg in der Medium Tour (1,25 Meter) sichern. Dort ging sie mit Enjoy, einem Escudo I-Sohn, an den Start. Auch Dirk Muth konnte in dieser Prüfung eine Platzierung an achter Stelle mit Colancer erreiten. In einer erneuten Teilprüfung der Medium Tour erritt sich Muth mit Colancer den dritten und Emilia Göbel mit Enjoy den siebten Platz.

Für Tobias Meyer folgten an diesem Wochenende noch drei weitere Platzierungen. In dem 1,35 Meter-Springen platzierte er sich mit dem Hengst Stargold an vierter Stelle. Den Sieg erzielte Meyer mit Corny, von Cornet Obolensky aus einer Pilot-Mutter im Preis der Kreis-Sparkasse Northeim. Zum Abschluss erritt Tobias Meyer mit C.D., einer Oldenburger Stute, den dritten Rang in der Gothaer Trophy. In der großen Tour konnte sich außerdem Susanne Steiger mit ihrer 14-jährigen Stute Filippa den achten Platz sichern. Dirk Muth konnte sich abermals über eine weitere Platzierung an diesem Wochenende an zehnter Stelle erfreuen. Susanne Steiger gelang eine erneute Platzierung in der großen Tour an neunter Stelle.

In der Prüfung der ESCON Spring Club International Jumping Competition der kleinen Tour ging sowohl der erste als auch der zweite Platz an die Rheinländerin Julia Muth mit ihren beiden Pferden City und Lorina. Danach rangierte sich Alice Rita Abilio mit Cobra ein, gefolgt von Dirk Muth mit Toronto an achter Stelle. In einer Zwei-Phasen-Springprüfung über 1,40 Meter konnte sich Carolin Hoffmann mit ihrem Numero Uno x Contendro I-Sohn, Night Line, den achten Platz sichern.

In einer Springprüfung mit zwei Phasen der Medium Tour bei 1,35 Meter konnten die rheinischen Springreiter weiter auf Erfolgskurs gehen. Dirk Muth belegte den zehnten Platz mit Colancer.

Eine weitere zwei Phasen Prüfung der Medium Tour konnte von Christina Jürgens mit ihrer Balou du Rouet-Stute an zweiter Stelle entschieden werden. Auf den Plätzen drei und vier folgten Julia und Dirk Muth mit Lorina und Toronto. Alice Rita Abilio wurde mit ihrer Stute Sechste und Julia Muth noch einmal Achte.

In dem Springen um die silberne Peitsche wurde Susanne Steiger mit Filippa Dritte und Dirk Muth mit Charly, einem Chacco-Blue x Argentinus-Sohn, Fünfter. Somit bot das Wochenende vor der einmaligen Burgruine neben Höchsttemperaturen auch herausragende Leistungen der rheinischen Springreiter. 

Text: www.Pemag.de