banner startseite

Termine Veranstaltungen & Seminare

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
9
10
11
12

Logo LRFS transparent

Veranstaltungen

Keine anstehende Veranstaltung

8er-Team

8er Team

Im niederländischen Valkenswaard fanden im Zeitraum vom 14. bis zum 23. Mai internationale Springprüfungen in der Tops International Arena Show statt. Auch das Rheinland war in den Niederlanden vertreten und konnte einige Erfolge für sich verbuchen.

So sicherte sich in einer Springprüfung für sechsjährige Pferde mit einer Hindernishöhe von 1,30 Metern Alexander Hufenstuhl auf Unique den achten Platz. Direkt danach rangierte sich Nina Ulenberg mit Grey Man, einem Sohn des Grey Top, an neunter Stelle ein. Auch bei der Tour der siebenjährigen Pferde konnte sich Alexander Hufenstuhl zwei Platzierungen erreiten. Mit Flipp Nic, einem Flipper D´Elle-Sohn aus einer Cassini II-Mutter, erreichte der aus Lindlar stammende Reiter den fünften und einmal den sechsten Platz. Auch Nina Ulenberg konnte sich mit Acer K in einer Prüfung der Siebenjährigen erneut über den neunten Platz freuen. In der großen Tour (1,35 Meter) platzierte Alexander Hufenstuhl sich mit Chacira an zweiter Stelle. Ein weiteres Springen der großen Tour konnte dieses Paar sogar für sich entscheiden. Ebenfalls bei den sechsjährigen Pferden erritt sich dieser Reiter mit einem Nachkommen von Light on, Light Blue, den siebten Platz. Zu guter Letzt schloss Alexander Hufenstuhl das Turnier erfolgreich mit dem sechsten Platz in einer Jungpferdeprüfung der Fünfjährigen mit seinem Pferd Como Bellini ab. Nina Ulenberg beendete ihre Turnierwoche zudem mit zwei weiteren Platzierungen mit ihrem Grey Top-Sohn. Im Finale der Sechsjährigen gelang ihr mit Grey Man der zweite Platz und in einem weiteren Springen wurden die Beiden mit einem vierten Platz belohnt.

Doch auch dem für den RV Gut Jagenberg e.V. reitenden Philip Houston gelang eine Rangierung an sechster Stelle mit seiner von Chacco-Blue abstammend Stute, Chacco´s Girl, in der Medium Tour über 1,40 Meter. In der großen Tour (1,45 Meter) gelang Houston mit Dirty Sanchez, einem Nachkommen des Diamant de Semilly, der neunte Platz. Und auch in der kleinen Tour war das Rheinland vertreten. Timm Korte aus Kürten sicherte sich mit seinem Corrido-Sohn Caesar einmal den achten und einmal den vierten Platz und rundete damit dieses hocherfolgreiche Turnier für das Rheinland ab.

Text: www.pemag.de