banner startseite

Seminare PSVR

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

 

Isabell Werth ist mit Platz zwei in die neue Weltcup-Saison gestartet. Im dänischen Herning präsentierte sie Don Johnson FRH in sehr guter Form – musste sich aber sowohl im vorgeschalteten Grand Prix als auch in der Weltcup-Kür selbst Cathrine Dufour geschlagen geben. Im Sattel von Atterupgaards Cassidy nutzte die Dänin ihren Heimvorteil und setzte sich in der Kür mit 85,945 Prozentpunkten an die Spitze des Feldes. Werth und Don Johnson erzielten 83,755 Prozent.

Und auch im Springen gab es rheinische Erfolge in Herning: Der Deutsche Vizemeister und Landestrainer der Junioren und Jungen Reiter Springen, Holger Hetzel, blieb mit seinem Holsteinerwallach Legioner, einem Limbus – Calido I – Sohn, im „Everhorse Trophy Finale“ über 1,45 m fehlerfrei und belegte hinter Michael G. Duffy, Sven Fehnl und Soren Pedersen Platz vier.

 

Aus dem finnischen Helsinki konnte derweil Tobias Meyer eine Schleife mit nach Hause nehmen. In einem internationalen 1,45 m Springen steuerte der Bereiter von Jochen Scherer Sportpferde den 18-jährigen Routinier Skik fehlerfrei auf Rang vier. Schneller und fehlerfrei waren in dieser Prüfung am Ende nur Maikel van der Vleuten, Luca Maria Moneta und Steve Guerdat.

Text: www.pemag.de