banner startseite

Logo LRFS transparent

Termine Veranstaltungen & Seminare

Seminare

13
Mär
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

22
Mär
Reit- u. Fahrverein Jagdfalke Brünen e.V.
-
Hamminkeln

Veranstaltungen

31
Mär
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

 

Das Internationale Vielseitigkeitsturnier im polnischen Strzegom erwies sich Mitte Oktober als „gutes Pflaster“ für die rheinischen Buschreiter.

So pilotierte Ben Leuwer (RJC Rodderberg) den siebenjährigen Avatar 28 auf den Bronzerang der „Section Open“ im CCI1*. Das Paar beendete die Prüfung mit dem Dressurergebnis von 40,60 hinter dem Sieger Michael Jung und dem zweitplatzierten Niederländer Gert Boonzaaijer.

Die silberne Schleife ging in der Abteilung der „Young Rider“ im CCI1* ins Rheinland: Hier platzierte sich die amtierende Rheinische Meisterin der Pony-Springreiter und der Junioren-Vielseitigkeitsreiter, Anna-Lena Schaaf (RFV Hünxe), mit ihrer Fuchsstute Fairytale. Auch dieses Paar fügte dem Dressurergebnis von 41,60 keine weiteren Strafpunkte hinzu. Platz vier in derselben Prüfung ging an Brandon Schäfer-Gehrau (FK Grand Prix Düsseldorf) und seine Fräulein Frieda, mit der er 47,40 Strafpunkte aus der Dressur mitbrachte und sowohl im Gelände als auch im Parcours ebenfalls strafpunktfrei blieb. Und auch Platz neun ging an eine erfolgreiche rheinische Nachwuchsvielseitigkeitsreiterin: Für Antonia Baumgart (ebenfalls FK Grand Prix Düsseldorf) und ihre Rapunzel vom Quellhof sah es zunächst sogar nach einer noch besseren Platzierung aus. Sie verließen das Dressurviereck mit 43,40 Strafpunkten als drittbeste Teilnehmer. Im Gelände lief es für dieses Paar ebenfalls rund, lediglich im Springen mussten sie zwei Abwürfe und damit acht weitere Strafpunkte hinnehmen.

Eine weitere Platzierung konnte Ben Leuwer im CCI** feiern: Hier kassierte er im Sattel von BGS Urlanmore Prince 51,30 Strafpunkte in der Dressur und rangierte damit zunächst nur auf Platz 33. Mit fehlerfreien Runden im Gelände und im Springen katapultierte sich das Paar jedoch noch auf Platz sechs vor.

 Text: www.pemag.de