banner startseite

Seminare PSVR

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Ein großartiges Finale für einen großartigen Cup: Am 24. September ging mit dem Finalturnier in Unna-Massen die diesjährige Höveler-Ü40-Cup-Saison zu Ende. 

HoevelerFinaleDressur kleiner
Zweifach-Dressursiegerin Anja Raguse mit Nathalie Schipp und Dr. Wilhelm Schulte-Beckhausen. Foto: Martin Schütte/HorsePowerPictures

In der Dressur mussten die Teilnehmer im Finale nicht nur reiterlich überzeugen, sondern auch ihr gestalterisches Geschick unter Beweis stellen. Denn es war nicht - wie in den Qualifikationen - eine reguläre Dressurprüfung der Klasse L gefordert, sondern eine Kür zu Musik. Die für den Ländl. ZRFV Volmarstein startende Anja Raguse und Sir Riccione konnten die Richter gleich zu Beginn vollends überzeugen und sich mit 17,20 Notenpunkten den Gesamtsieg sichern. Dicht hinter Anja Raguse platzierte sich mit 17,00 Wertungspunkten Nicole Wanning vom ZRFV Heiden. Sie hatte Jevers Boy gesattelt. Platz drei gab es für Sylvia Peitgen (Reitstall Peitgen) mit Blitz. Dieses Paar erhielt 16,30 Wertungspunkte.

HoevelerFinaleSpringen kleiner
Michelle Tillemans gratulierten Andrea Jonas und Dr. Wilhelm Schulte-Beckhausen. Foto: Martin Schütte/HorsePowerPictures

Im Parcours traten die Finalteilnehmer sozusagen in gewohnter Manier, einem Hunterklasse 95-er-Springen, gegeneinander an. Eine rundum harmonische Runde drehten Michelle Tillemans und ihr Gershwin. Die für den RFV Dilkrath 1932 startende Reiterin sicherte sich mit einer 8,5 die Bestnote dieser Prüfung und somit den Sieg im Spring-Finale. Ebenfalls begeistert zeigten sich die Richter von Hanne Hilgers und Florentine, die mit einer 8,3 für ihren gelungenen Ritt belohnt wurden. Diese beiden waren am Start für den RFV Dülken-Viersen. Zu Platz drei sprangen Stephanie Pipke vom RFV Haar-Möhne und Quintus. Der Wallach galoppierte unter seiner Reiterin zu einer Wertnote von 8,1.

Weitere Informationen unter: www.pemag.de