banner startseite

Seminare PSVR

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

26
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen PSVR

Keine anstehende Veranstaltung

Logo LRFS transparent

8er-Team

8er Team

Qualitätsbündnis Sport

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Die Dressur-Europameisterschaft der Jungen Reiter und Junioren 2017 avancierte im niederländischen Roosendaal zu einem wahren rheinischen Medaillenfest. Nach dem Gewinn von Team-Gold der Jungen Reiter, an dem mit Hannah Erbe/Carlos, Anna-Christina Abbelen/First Lady und Luca Michels/Rendezvous gleich drei Rheinländer beteiligt waren, und dem Gewinn von Mannschaftsgold bei den Junioren, wo Linda Erbe mit Fierro zum deutschen Team gehörte, setzten die rheinischen Nachwuchsstars im Viereck in den Einzelentscheidungen noch einen drauf.

Bei den Jungen Reitern waren Hannah Erbe und Carlos das absolute Maß der Dinge. Sowohl in der Einzelwertung als auch in der Kür siegte das Paar mit deutlichem Abstand vor der Konkurrenz, die vor allem aus dem eigenen (rheinischen) Lager kam: Einzel-Silber und Kür-Silber ging jeweils an Anna-Christina Abbelen und First Lady. Bronze ging zweimal an die Niederländerin Jasmin de Koyer im Sattel von Esperanza. In der Einzelwertung mussten sich Semmieke Rothenberger mit Geisha und Luca Michels mit Rendezvous nur knapp der Niederländerin geschlagen geben. Trotz des hervorragenden fünften Platzes in der Einzelaufgabe durfte Luca Michels am Finaltag nicht mehr in der Kür starten - er fiel der "drei Reiter pro Nation"-Regel zum Opfer. Die Hessin Semmieke Rothenberger schrammte in der Kür abermals nur knapp an Bronze vorbei.

Hannah Erbe gewann im Sattel ihres rheinischen Carabas-Sohnes Carlos in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge das EM-Triple. Im vergangenen Jahr siegte die 18-jährige Krefelderin im Lager der Junioren mit der Mannschaft, im Einzel und in der Kür und auch im Jahr davor war sie bereits Team- und Einzel-Europameisterin der Junioren. Wie richtig die Entscheidung war, ein Jahr früher als üblich ins Lager der Jungen Reiter zu wechseln, hat sie in dieser Saison bereits mehrfach unter Beweis gestellt, hat dies mit ihrem Gold-Triple in Roosendaal aber nochmal doppelt unterstrichen. 

Und auch bei den Junioren hatte die rheinische Delegation in den Einzelentscheidungen ordentlich zu feiern. Hier war es Hannah Erbes jüngere Schwester Linda, die im Sattel von Fierro bei ihrer ersten Großpferde-EM gleich drei Medaillen "abräumte". Nach Teamgold sicherte sie sich Bronze im Einzel (hier siegte ihre deutsche Teamkollegin Lia Welschof), in der Kür steigerte sich die 16-Jährige mit ihrem Fürst Wettin-Sohn sogar noch einmal und erritt als beste Deutsche dieses Wettbewerbs die Silbermedaille. Damit kehrt auch Linda Erbe mit drei Medaillen in die Heimat zurück. Somit gewannen alle drei Schülerinnen von Meistermacher Heiner Schiergen je drei Medaillen: fünf goldene, drei silberne und eine bronzene - viel besser hätte die Ausbeute kaum ausfallen können. Entsprechend stolz zeigten sich Hannah und Linda Erbe und Anna-Christina Abbelen und sprachen ihrem Ausbilder auch im Rahmen der Pressekonferenz gerührt Dank aus. 

Text: www.pemag.de