7 8 gutlangfort

Julia Heiligenhaus
Ihr Ansprechpartner
Julia Heiligenhaus
Tel. 02173 / 10 11 104
E-Mail:  jh@psvr.de
Ebbert
Ihr Ansprechpartner
Judith Ebbert
zzt. in Mutterschutz

Voltigieren

Vom Rheinischen Meister bis zum Weltmeister – seit 30 Jahren an der Weltspitze. Bei den Voltigierern des Rheinlands ist vom Breitensport bis zum Spitzensport alles vertreten.

Lassen Sie sich auf den nachfolgenden Seiten vom Voltigiersport begeistern und tauchen Sie ab in eine Welt der Akrobatik auf dem Pferderücken.

Voltigieren - was ist das?

Voltigieren ist eine Disziplin des Pferdesports, bei der dynamische Elemente und statische Elemente sowie Übungsverbindungen in turnerisch-gymnastischer Form auf dem lebenden Pferd ausgeführt werden. Dabei wird je nach Können im Schritt, Trab und Galopp voltigiert. Beim wettkampfmäßigen Voltigieren müssen die Übungen auf dem galoppierenden Pferd ausgeführt werden.

Das Voltigieren ist ein sehr vielseitiger Sport mit hohen konditionellen und koordinativen Anforderungen. Ein besonderer pädagogischer Aspekt des Voltigierens ist in der partnerschaftlichen Arbeit mit einem Lebewesen wie dem Pferd zu sehen.

Gefordert werden damit Rücksicht, Achtung und verantwortungsvoller Umgang mit dem Pferd sowie Einfühlungsvermögen, um auf und mit dem Pferd diesen Sport betreiben zu können. Ebenso von Bedeutung ist der kommunikativsoziale Aspekt dieser Disziplin als Mannschaftssport. Eine Voltigiergruppe besteht aus dem Pferd, dem Trainer und 6-8 Gruppenvoltigierern, während beim Einzel- voltigieren Pferd, Trainer und Voltigierer ein Team bilden.

Gegenseitige Hilfe, Rücksichtnahme, Zusammenarbeit und Einfügen in die Gruppe sind unbedingte Forderungen zum erfolgreichen Betreiben dieser Disziplin. Das Voltigieren bietet daher gerade Kindern der heutigen Zeit hervorragende Lern- möglichkeiten im sozialen und persönlichen Bereich.

Man unterscheidet beim wettkampfmäßigen Voltigieren zwischen Gruppen- voltigieren (A, L, M*; M**, S und Junior-Gruppen) sowie dem nicht altersmäßig begrenzten Einzel- und Pas-de-deux Voltigieren.

Die breitensportlich orientierten Voltigierer treffen sich auf regionalen Volti-Tagen zu vielseitigen Prüfungen, die häufig spielerische Elementen beinhalten. Das wett- kampfkampfmäßige und breitensportliche Voltigieren sowie das heilpädagogische Voltigieren sind mittlerweile nicht nur in Deutschland, sondern auch international weit verbreitet.

In 23 Nationen der Welt wird leistungsmäßiges Voltigieren bis zur Teilnahme an Europa- und Weltmeisterschaften betrieben. Zahlreiche Nationen haben bereits angefangen das Voltigieren aufzubauen oder betreiben es schwerpunktmäßig im Heilpädagogischen Bereich.