2 4 ehrenamt

Iris hp
Ihr Ansprechpartner
Iris Rheidt
Tel. 02173 / 10 11 109
E-Mail:  ir@psvr.de

Ehrungen im Pferdesport

Der Pferdesportverband Rheinland bietet vielfältige Möglichkeiten, verdiente Ehrenamtler auszuzeichnen.

Ohne sie wäre der Reitsport auf Vereins-, Kreis- oder Verbands-Ebene verloren: Die Rede ist von den ehrenamtlichen Helfern, mit deren Engagement – zeitlicher und/oder finanzieller Art – die Veranstaltung von pferdesportlichen Events nicht selten steht und fällt. Der Pferdesportverband Rheinland bietet vielfältige Möglichkeiten, diese verdienten Ehrenamtler als Zeichen des Dankes auszuzeichnen. Welche Ehrungen es gibt, wer sie für wen beantragen kann und weitere wichtige Informationen rund um das Thema finden Sie hier. Die Bestimmungen zur Vergabe von Auszeichnungen finden Sie unter folgendem Link.

Ehrennadeln

Anträge zur Verleihung von Ehrennadeln – kleine Anstecknadeln in Form eines Hufeisens, mit einem rheinischen „R“ in der Mitte – müssen stets schriftlich von dem Verein, dem der zu Ehrende angehört, an die Geschäftsstelle des Pferdesportverbandes Rheinland (PSVR) gestellt werden. Und zwar immer über den zuständigen Kreisverbandsvorsitzenden, das heißt der Antrag muss stets die Befürwortung des KV-Vorsitzenden enthalten.

Die Ehrennadel gibt es in verschiedenen Abstufungen:

Bronze

Sie wird verliehen für 10-jährige Mitgliedschaft in einem dem Pferdesportverband Rheinland e.V. angeschlossenen Reitverein oder für besondere Verdienste um die Reiterei innerhalb des Vereins des zu Ehrenden bzw. des engeren Bezirks seines Wohnortes

Träger der Ehrennadel in Bronze 2016

Silber

Sie wird verliehen für 25-jährige Mitgliedschaft in einem dem Pferdesportverband Rheinland e.V. angeschlossenen Reitverein oder für ausgezeichnete Verdienste um die Reiterei innerhalb des Vereins des zu Ehrenden bzw. des engeren Bezirks seines Wohnortes

Träger der Ehrennadel in Silber 2016

Gold

Sie wird verliehen für 40-jährige Mitgliedschaft in einem dem Pferdesportverband Rheinland e.V. angeschlossenen Reitverein oder für herausragende Verdienste um die Reiterei auf Kreisebene.

Träger der Ehrennadel in Gold 2016

Ehrennadel mit Lorbeerkranz

Höchste Ehren werden dem Auszuzeichnenden mit der Vergabe der Ehrennadel mit Lorbeerkranz zugesprochen. Es handelt sich hierbei um eine goldene Ehrennadel, bei der das rheinische „R“ von einem Lorbeerkranz in Form eines Hufeisens umgeben ist. Die Ehrennadel mit Lorbeerkranz wird für langjährige, herausragende Verdienste um die Förderung der Reiterei vergeben, wenn diese über den Einzelverein hinausgeht und für den gesamten Verband Erfolg versprechend war.

Träger der Ehrennadel mit Lorbeerkranz

Trainer-/ Sportler-Nadel in Gold

Die Trainer-/ Sportler-Nadel wurde 2013 neu eingeführt. Es handelt sich um eine Ehrennadel in Gold in Form des Gut Langfort Turms mit einem Hufeisen in das ein „R“ als Zeichen des Rheinlandes eingelegt ist.

Träger der Trainer-/ Sportler-Nadel in Gold 2016

Kosten

Die Kosten für die jeweilige Ehrennadel (Ehrennadel in Bronze: 25,00 €, in Silber: 30,00 €, in Gold: 35,00 €, mit Lorbeerkranz: 40,00 €, Trainer-/ Sportler-Nadel in Gold: 35,00 €) trägt der Verein, dem der zu Ehrende angehört.

St.-Georg-Plakette

Die Auszeichnung mit der St.-Georg-Plakette bleibt aktiven Reitern und Ausbildern vorbehalten. Der Antrag für die Verleihung muss vom Kreisverbandsvorsitzenden an den Pferdesportverband Rheinland gestellt werden. Möchte ein Verein einen Antrag einreichen, muss dieser zumindest durch den KV-Vorsitzenden befürwortet werden. Die Entscheidung darüber, wem die Plakette letztendlich verliehen wird, obliegt allerdings allein dem Präsidium des Verbandes.

Kosten

Die Kosten für die St.-Georg-Plakette übernimmt der Verband.

Träger der St.-Georg-Plakette

Große Medaille des Verbandes

Um mit der Großen Medaille des Verbandes ausgezeichnet zu werden, muss man sich um die Reiterei auf Verbands-, Landes- oder Bundesebene hochverdient gemacht haben. Vorschläge zur Verleihung können nur von Seiten eines Präsidiumsmitglieds gemacht oder von dem Vorstand an das Präsidium des Verbandes gerichtet werden. Bei der Zuerkennung dieser Medaille wird ein besonders strenger Maßstab angelegt, das Präsidium des Verbandes allein entscheidet über die Verleihung. Sobald es mehr als eine Stimme gegen die Verleihung gibt, darf keine Vergabe der Ehrung erfolgen.

Kosten

Die Kosten für die Große Medaille übernimmt der Pferdesportverband Rheinland.

Träger der großen Medaille des Verbandes

Leistungsnadel

Mit der Leistungsnadel des Verbandes werden die Gewinner von Welt-, Europa- und Deutschen Meisterschaften im Reiten, Fahren und Voltigieren ausgezeichnet. Außerdem können Aktive, die diesen Leistungen gleichgestellte im Reiten, Fahren oder Voltigieren erzielen, mit der Leistungsnadel geehrt werden. Bedingung für die Verleihung ist, dass der Auszuzeichnende, Stammmitglied eines rheinischen Reitvereins ist.

Kosten

Die Kosten für die Leistungsnadel gehen zu Lasten des Verbandes.

Aberkennung von Ehrungen

Eine Aberkennung der Ehrung ist möglich, wenn die geehrte Person sich grob verbandschädigend verhält und/oder entgegen der ethischen Grundsätze des Pferdefreundes oder der Grundregeln des Verhaltens im Pferdesport (Verhaltenskodex) gem. LPO handelt.

Für die Aberkennung der Ehrung ist das Organ zuständig, das die Ehrung beschlossen hat. Die Aberkennung der Ehrung ist dem / der Betroffenen sowie dem Antragssteller bzw. der Antragsstellerin unter Angabe der Gründe schriftlich mitzuteilen.