7 4 Tag o tuer

Impressionen Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür - Die Zeiteinteilung ist online

Die Zeiteinteilung für das Turnier der RV Langenfeld Gut Langfort sowie für den Tag der offenen Tür im Pferdesportzentrum Rheinland ist online.
Download Zeiteinteilung

Starter- und Ergebnislisten gibt es ab Freitagabend (09.09.2016) unter dem folgenden Link.

10 Jahre Kutschenkorso beim Tag der offenen Tür im Pferdesportzentrum Rheinland am 11. September 2016

Alle zwei Jahre öffnet das Pferdesportzentrum Rheinland in Langenfeld seine Tore und begrüßt zahlreiche Besucher, Interessierte und Pferdefreunde zum Tag der offenen Tür. In Verbindung mit dem Dressur- und Springturnier des RV Langenfeld Gut Langfort wird ein traditionell abwechslungsreiches Programm geboten. Aus sportlicher Sicht sind hier sicherlich die Dressur- und Springprüfungen vom Einsteigerbereich bis hin zur Klasse M, sowie das Finale des Pavo – Jungpferde – Cups zu nennen.

Doch auch darüber hinaus wird am Sonntag, dem 11. September 2016 auf dem großen Hauptplatz noch einiges mehr zu erwarten sein. Denn nicht nur die Einwohner rund um die große Reitsportanlage kennen mittlerweile den schönen Anblick, wenn der Kutschenkorso der Kutschen- und Fahrsportfreunde Langenfeld sich zu seiner großen Tour durch Langenfeld und die nahe Umgebung in Bewegung setzt, oder von seiner großen Runde zurück kommt. Festlich geschmückt sind hier die unterschiedlichsten Kutschen zu bewundern, die sich in diesem Jahr zu einer Jubiläumsfahrt aufmachen. Denn der Kutschenkorso findet in Langenfeld nun zum zehnten Mal statt. Von der historischen Postkutsche bis zum modernen Sportwagen ist hier alles dabei. Die Strecke der Kutschen ist ungefähr 25 Kilometer lang und führt entlang der Wupper und den Rheinauen über den Fährhafen Hitdorf zurück zum Ausgangspunkt. Eingeläutet wird der Kutschenkorso von einem Gottesdienst mit Segnung für Mensch und Tier direkt am großen Springplatz. Pfarrer Bleckmann ist seit Jahren für die besinnliche Einstimmung der Veranstaltung verantwortlich. In diesem Jahr wird er vom Gospelchor „S(w)inging family“ unterstützt.

Nach diesem andächtigen Moment geht es dann für die Fahrer und ihre Vierbeiner auf die große Runde durch die Umgebung. Begleitet werden sie dabei von den Oldtimerfreunden Langenfeld, die mit ihren historischen Autos stets viele Blicke auf sich ziehen. Doch auch während die Kutschen und Oldtimer auf ihrer Tour unterwegs sind, wird den Besuchern auf Gut Langfort einiges geboten. Die Turnierprüfungen werden durch unterschiedlichste Schaubilder ergänzt. Hier werden beispielsweise die Voltigierer aus Essen mit ihrem Showbild „Montanas Traumwelt“ für Begeisterung sorgen. Gemeinsam turnen die Voltigierer der ersten Turniermannschaft mit den Mini-Voltigierern des Vereins und zeigen wie akrobatisch man sich auf dem galoppierenden Pferd bewegen kann. Und auch bei den anderen Showbildern können die Organisatoren schon jetzt eine Mischung aus Sport, Action und Show versprechen. Ergänzt wird das Angebot durch eine Kinderecke in der die kleinsten Besucher sich nach Herzenslust austoben und spielen können. Außerdem können beim Ponyreiten erste Erfahrungen auf dem Pferderücken gesammelt werden. Hierfür stehen die Schulponys der Landes- Reit- und Fahrschule Rheinland bereit und freuen sich auf ihre kleinen Besucher. Beim Ponystreicheln und - putzen kann darüber hinaus der Kontakt zu den sanften Vierbeinern weiter intensiviert werden.

Doch nicht nur dabei präsentieren sich die Schulpferde und –ponys der Landes- Reit- und Fahrschule Rheinland. Bei Demo-Dressur- und Springstunden zeigen die Ausbilder und Reiter des Betriebs wie der Unterricht in Langenfeld abläuft. Außerdem wird auch das Voltigieren für die Kleinsten demonstriert. Wer sich danach gerne die Örtlichkeiten genauer ansehen möchte, hat die Möglichkeit an einer Führung über das Gelände und durch die Stallungen teilzunehmen. Zusätzlich werden Kutschfahrten für die Besucher angeboten.

Für das leibliche Wohl sorgen unterschiedliche Bewirtungsstände, die mit kalten und warmen Speisen und Getränken dafür verantwortlich sind, dass niemand durstig oder mit knurrendem Magen nach Hause gehen muss. Verschiedene Ausstellungsstände runden das Angebot rund um den großen Hauptplatz ab. Beliebtes Highlight ist dabei seit Jahren der Kinderflohmarkt, bei dem stets nicht nur Reitsportfans fündig werden und das eine oder andere Schnäppchen machen können. Wer nicht nur stöbern, sondern selbst auf dem Flohmarkt verkaufen möchte, kann sich an Nathalie Schipp wenden, die bei der PEMAG – Pferdesport Service und Marketing AG für die Organisation des Flohmarkts zuständig ist. Sie ist unter ns@pemag.de oder unter 02173-3945959 zu erreichen.

Zehn Jahre Kutschenkorso – Seien Sie mit Ihrem Gespann dabei

Fahrer und Reiter von nah und fern sind herzlich dazu eingeladen, am Kutschenkorso teilzunehmen. Der komplette Streckenverlauf, sowie die geplanten Pausen kann auf der Webseite der Kutschen- und Fahrsportfreunde Langenfeld eingesehen werden. Bis zum 04. September können Sie sich dort auch für den Kutschenkorso anmelden. www.kutschverein.de

Pilotprojekt „gebisslos Reiten“

Am Sonntag den 11. September wird im Pferdesportzentrum Rheinland, Langenfeld, ein Pilotprojekt zum Thema „gebissloses Reiten“ stattfinden.

Angeboten werden drei Wettbewerbe in den Bereichen GHP, Bodenarbeit und Rittigkeit.

Die Ausschreibung sowie die geforderten Aufgaben und Skizzen finden Sie nachfolgend und können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Nennungsschluss ist der 30.08.2016

Ausschreibung

Aufgabe Bodenarbeits-WB mit Skizze

Pilotaufgabe Gebissloser Rittigkeitswettbewerb