7 1 rm

Viel beachtet ist jedes Jahr das Finale des Nicole Uphoff Nachwuchschampionat Rheinland Dressur powered by EQUIVA. So auch in diesem Jahr und die zahlreichen Zuschauer wurden nicht enttäuscht. Besonders auf den vorderen Rängen sahen sie herausragende Runden, die von den Richtern auch entsprechend honoriert wurden.

Das Maß der Dinge war dabei Romy Allard die bereits in der gesamten Saison konstant gute Leistungen bringt und sich im Sattel von Summer Rose bereits zahlreiche schöne Erfolge erreiten konnte. So auch im Rahmen der Rheinischen Meisterschaften. Hier konnte sie bereits das Semi-Finale souverän gewinnen und auch im Finale unterstrich sie ihre reiterlichen Qualitäten. Mit viel Gefühl stellte sie die erst siebenjährige Stedinger-Tochter Summer Rose vor. Mit feinen Hilfen dirigierte sie die als sehr rittig präsentierende Stute über das Dressurviereck. Von den Richtern wurde sie für diese Vorstellung mit einer 8,5 belohnt, mit der auch die Zuschauer mehr als einverstanden waren. Sehr gleichmäßig zeigte sich auch Delia Heyers, die im Sattel von Lotta H Platz genommen hatte. Gemeinsam mit der Londontime-Tochter legte sie ebenfalls eine harmonische Runde aufs Parkett und platzierte sich mit einer 8,1 an zweiter Stelle. Auf Rang drei trabte Benita Kronig, die Shadow of Royal Diamond mit nach Langenfeld gebracht hatte. Mit einer 8,0 musste auch sie sich nicht hinter der Konkurrenz verstecken und münzte ihren Auftritt so in einen vollen Erfolg um. Auch Landestrainer Wolfgang Winkelhues zeigte sich begeistert von den Darbietungen der Nachwuchsreiter und bescheinigte ihnen großes Talent.

100 2016

101 2016

www.pemag.de

Sponsoren Rheinische Meisterschaften

 

logo stadtwerke langenfeld         logo zeltverleiher         logo stadtsparkasse langenfeld         logohgs         170317 MV D neu