1 1 psvr

Organe, Ausschüsse & Beiräte des Pferdesportverbands Rheinland 

 

Neben den hauptamtlich Angestellten der Geschäftsstelle, sind esvor allem die ehrenamtlichen Mitarbeiter die in den Organen, Ausschüssen und Beiräten organisiert sind und von dort aus die Angelegenheiten des Pferdesports im Rheinland steuern. Welche Organe dies sind, legt die Satzung des Pferdesportverbands Rheinland fest.

Im Folgenden erfahren Sie etwas mehr über die Aufgaben und Mitglieder der Organe, Ausschüsse und Beiräte.

Die Mitgliederversammlung:

Zurzeit zählt der Pferdesportverband Rheinland ca. 65.000 Mitglieder, die in 570 Pferdebetrieben, 606 Vereinen und 20 Kreisverbänden organisiert sind. Die Mitgliederversammlung ist eine Delegiertenversammlung, offen für alle Mitlieder der angeschlossenen Vereine. Die Kreisverbände, Pferdesportvereine und Anschluss-organisationen schicken je nach Größe ein bis zwei Delegierte zur jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung.

Auf der Liste der Ehrenmitglieder finden Sie Personen, die sich besonders um den Pferdesport im Rheinland oder darüber hinaus bemühen.

Download:      Ehrenmitglieder

Der Verbandsrat:

Der Verbandsrat bestehend aus den Mitgliedern des Präsidiums, den Vorsitzenden der Kreisverbände und den Vertretern der Anschlussorganisationen kommt mindestens zwei mal im Jahr zusammen um bspw. Mitglieder verschiedener Kommissionen zu wählen, Satzungsänderungen zu verabschieden, Organisations- und Ausbildungsfragen zu diskutieren und vieles mehr.

Download:      Verbandsrat

Das Präsidium:

Hier wird entschieden, was wichtig für den Verband und seine Arbeit im Sinne des Pferdesports ist. Das Präsidium besteht aus dem Präsidenten, zwei Vizepräsidenten (einer der Vizepräsidenten übernimmt zugleich auch den Vorsitz in der Kommission für Pferdeleistungsprüfungen Rheinland), drei weiteren Personen, von denen eine das Amt des Vorsitzenden des Verbandsausschusses für Leistungssport und Ausbildung inne hat, dem Verbandsjugendwart, dem Vorsitzenden des Verbandausschusses für den allgemeinen Pferdesport (Breitensport) und dem Vorsitzenden des Verbandsausschusses der Pferdebetriebe. Die Amtszeit aller im Präsidium tätigen Mitglieder beträgt vier Jahre. Getagt wird mehrmals jährlich, nach Bedarf.

Download:       Präsidium

Der geschäftsführende Vorstand

Der geschäftsführende Vorstand nach § 26 BGB ist die aus bis zu drei Personen bestehende Geschäftsführung. Die Mitglieder des Vorstandes werden für die Dauer von bis zu 5 Jahren vom Präsidium berufen.

Download:      Vorstand

Die Verbandsjugend:

Fast 50% der Mitglieder des Pferdesportverbands Rheinland sind Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene. Grund genug, dieser für den Reitsport so wichtigen Gruppe ein eigenes Sprachrohr zu geben, denn ohne Nachwuchs keine Zukunft.

Die Verbandsjugend besteht aus der Landesjugendwartin, dem stellvertretenden Landesjugendwart sowie den jeweiligen Kreisjugendwarten. Die Geschicke und Aufgaben der Verbandsjugend sind in der Jugendordnung des Pferdesportverbands Rheinland organisiert.

Download:      Jugendordnung      Verbandsjugend    Verbandsjugendleitung

Die Kommission für Pferdeleistungsprüfungen im Rheinland (LK):

Die Regeln im Turniersport sind in der LPO festgeschrieben und somit für den Reitsport in ganz Deutschland gleich. Wofür also eine eigene Landeskommission im Rheinland? Ganz einfach – Regeln sind dafür da um eingehalten zu werden. Dafür ist die LK Rheinland zuständig. Ob Fragen zu Richtern, Ordnungsmaßnahmen, Tierärzten oder Parcoursbauern, die LK bringt die Fachleute des Turniersports zusammen. Ihre Mitglieder sind der Vizepräsident des Verbandes, ein Vertreter der Landwirtschaftskammer, ein Vertreter des Rheinischen Pferdestammbuches, die Tierschutzvertrauensperson des Verbandes sowie zehn vom Verbandsrat gewählten Vertretern und Beratern. Die Amtszeit der Mitglieder beträgt vier Jahre.

Download:     Kommission für PLP

Verbandsausschuss Leistungssport und Ausbildung:

Auf dem Dressurviereck, im Springparcours oder im Voltigierzirkel – Rheinlands Pferdesportler sind aus der nationalen und internationalen Spitze des Pferdesports nicht mehr wegzudenken. Damit das so bleibt, ist das Thema Ausbildung zentraler Bestandteil in der Arbeit des Verbandes. Lehrgänge, Landestrainer und Verbandskader, Stützpunkttrainings und Sichtungen, Mitarbeit in APO-Angelegenheiten – all dies sind Aufgaben und Kerngebiete dieses Verbandsausschusses, dessen Mitglieder sich aus dem Vorsitzenden und seinem Stellvertreter in Form des Verbandsjugendwartes, den Landestrainern der verschiedenen Disziplinen, des Vertreters Ausbildung und der Anschlussverbände und Pferdebetriebe sowie des Verbandsarztes und Verbandstierarztes zusammensetzen.

Download:     Verbandsausschuss für Leistungssport und Ausbildung

Verbandsausschuss allgemeiner Pferdesport (Breitensport):

Im Fokus der Öffentlichkeit stehen meist der Leistungssport und seine Erfolge. Darüber hinaus gibt es aber im Reitsport auch einen beachtlichen Teil an Reitern, deren primäres Ziel nicht das Turnierreiten, sondern der Spaß und die Erholung mit dem Pferd ist. Um die Belange dieser unter dem Überbegriff Breitensport zusammengefasster Pferde und Reiter kümmert sich der Ausschuss allgemeiner Pferdesport. Er besteht aus einem Vorsitzenden sowie dessen Stellvertretern und den Kreisbeauftragten für den allgemeinen Pferdesport.

Download:     Verbandsausschuss allgemeiner Pferdesport

Verbandsausschuss der Pferdebetriebe:

Ohne sie wäre die Ausübung des Pferdesports nicht möglich. Die Pferdebetriebe beheimaten unsere Pferde, pflegen und versorgen sie, bieten Platz und die technischen Gegebenheiten um den Sport auszuüben und sind darüber hinaus Orte der Freizeitgestaltung und des Zusammenkommens. Der Ausschuss der Pferdebetriebe berät über alle Belange rund um diesen Bereich. Die Mitglieder setzen sich zusammen aus dem Vorsitzenden und seinem Stellvertreter sowie den Vertretern der Pferdebetriebe auf Kreisebene.

Download:     Verbandsausschuss Pferdebetriebe

Beiräte:

Um die besonderen Belange und Interessen der Disziplinen Vielseitigkeit, Fahren und Voltigieren kümmern sich die jeweiligen Beiräte. Die Listen mit den zugehörigen Mitgliedern stehen hier zum Download bereit.

Download:     Vielseitigkeitsbeirat     Fahrbeirat      Voltigierbeirat