8 4 jugendaward

 Stülpner 140x210
Ihr Ansprechpartner
Josefine Stülpner
Tel. 02173 / 10 11 103
E-Mail: js@psvr.de
Ebbert
Ihr Ansprechpartner
Judith Ebbert
zzt. in Mutterschutz

Ponyreitschulen

Pilotprojekt: Kennzeichnung Ponyreitschule

Im Rahmen eines Pilotprojekts der FN gibt es ab sofort eine Kennzeichnung von Ponyreitschulen. Alle Vereine und Betriebe, die den Voraussetzungen für das FN-Grundschild Pferdehaltung entsprechen und die Bedingungen für eine Kennzeichnung als Reitschule bzw. Reitschule Breitensport erfüllen, können sich ab sofort als Ponyreitschule kennzeichnen lassen, wenn der Ausbildungsleiter eine von der FN anerkannte Trainerqualifikation mit Ergänzungsqualifikation Kinderunterricht besitzt und im Schulpferdebereich mindestens zwei Ponys gehalten werden. Das Pilotprojekt erstreckt sich über zwei Jahre, um dann eventuell mit weiteren kindgerechten Kriterien in die APO 2020 aufgenommen zu werden.

Die Aufnahme von Ponyreitschulen in das FN-Kennzeichnungssystem ist Teil der Verbandsinitiative und Arbeitsgruppe "PM-Ponyspaß", die das Reitschul-Angebot für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter steigern möchte.

Interessenten für das Projekt melden sich bitte bei Andrea Schmidt, E-Mail as@psvr.de, Telefon 02173/1011100 oder bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), Martin Otto, E-Mail motto@fn-dokr.de, Telefon 02581/6362211.

 

Pony-Schnuppertag - PR-Konzept für Pony-Reitschulen

Sie haben eine Pony-Reitschule gegründet oder Ihre Reitschule um Ponys erweitert und suchen nun nach neuen Reitschülern? Dann kann Ihnen nachfolgendes Konzept vielleicht als erprobte PR-Maßnahme helfen.

"Pony on Tour" - Kinder begegnen Ponys
Im Jahr 2013 testete die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) unter dem Namen „Pony on Tour“ ein Konzept, um die Öffentlichkeit – insbesondere Pädagogen und Eltern – über die positive Wirkung von Pferden und Ponys auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu informieren. Teilgenommen haben Kindergärten und Grundschulen aus dem Landesverband Hannover. In einem etwa 90-minütigen Programm mit den vier Lehrstationen „Kennenlernen“, „Fütterung“, „Pflege“ und „Reiten“ wurde Kindern im Alter von 5 bis 8 Jahren eine erste respektvolle, emotionale und fachgerechte Begegnung mit Ponys ermöglicht.

Einladung der Presse
Das Konzept wurde in zwei Varianten durchgeführt: Entweder besuchte ein Fachteam mit sechs Betreuern und zwei Ponys die Einrichtung (genannt M1) oder ein bis zwei Gruppen/Klassen einer Einrichtung besuchten eine Reitschule (genannt M2). Ziel des Konzeptes war die Öffentlichkeitsarbeit, weswegen die jeweils ansässigen Medien (Presse, Radio, TV) eingeladen wurden.

PR-Paket "Pony-Schnuppertag" für Reitschulen
Aus dem Testkonzept ist das PR-Paket „Pony-Schnuppertag“ entstanden, das Reitschulen dabei unterstützen kann, junge Kunden zu werben. Alle unten aufgeführten Materialien und Arbeitshilfen (AH) können von Reitschulen dafür genutzt werden, um eigene „Pony-Schnuppertage“ zu organisieren und für das Hobby Pferdesport zu werben.

Weitere Informationen und hilfreiche Materialien zu Pony on Tour finden Sie auf der Website der FN unter folgendem Link.