banner startseite

Logo LRFS transparent

Termine Veranstaltungen & Seminare

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
8
9
10
16
17
19
20
21
22
23
24
26
27
28
29
30
31

Seminare

18
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

25
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland, Seminarraum
-
Langenfeld (Rheinland)

02
Nov
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen

11
Nov
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

RaiffeisenTrainingDressur MarxNowak

Seit nunmehr 20 Jahren setzt sich die AGRAVIS Futtermittel Rhein-Main GmbH für eine vielseitige Jugendförderung im Rheinland ein. Denn genau so lang gibt es nun bereits den Raiffeisen-Markt-Cup für rheinische Nachwuchsreiter, auch bekannt als das Jugendchampionat Rheinland. Hier werden Junioren in Dressur und Springen auf L-Niveau gefördert, eine Kombinierte Wertung der Klasse A unterstützt zudem die vielfältige Reitausbildung. Doch auch im Vielseitigkeitssektor selbst gibt es diesen Cup, hier geöffnet für Junioren und auch Junge Reiter, die sich auf A-Niveau untereinander messen. Mit Fug und Recht kann man behaupten, dass manch großer Sportler diesen Cup bereits für sich zu nutzen wusste - so zum Beispiel Annabel Frenzen in der Dressur, Katrin Eckermann im Springen und Franca Lüdeke in der Vielseitigkeit, allesamt längst in der schweren Klasse angekommen und national wie international hocherfolgreich. Sie sind ein gutes Beispiel dafür, dass der Raiffeisen-Markt-Cup ein besonders nachhaltiger Förderer in der Szene ist.
Somit ist es nicht weiter verwunderlich, dass sich diese Turnierserie auch in ihrem zwanzigsten Jubiläumsjahr weiterhin großer Beliebtheit erfreut. Grund genug bietet der renommierte Cup mit seinem ausgereiften, nach wie vor treffenden Konzept und natürlich auch alljährlich beliebten Ehrenpreisen. Doch setzt die Förderung traditionell nicht nur auf den Qualifikationsturnieren an, sondern auch im Training. So wird den Dressur- und Springfinalisten ein Trainingstag bei erstklassigen Ausbildern ermöglicht, mit dem sie sich optimal auf die Finalprüfung vorbereiten und zugleich Anregungen für das heimische Training erhalten können.
2017 machten die Dressurtalente den Anfang, die am 03. Oktober einen exklusiven Lehrgangstag bei Landestrainer Wolfgang Winkelhues in Bonn erleben konnten. Natürlich hatte der jede Menge hilfreiche Tipps für die ehrgeizigen jungen Reiter auf Lager, und alle zeigten sich begeistert von der Möglichkeit, ein solches Training für sich zu nutzen. Nach einer Analyse der Stärken und Schwächen der Paare, die sich dem Dressurfachmann jeweils in Zweiergruppen präsentierten, erfolgte ein intensives Coaching, bei dem Wolfgang Winkelhues den Teilnehmern auch effektive Ratschläge für die speziellen Prüfungsanforderungen mit auf den Weg geben konnte. Gut gerüstet erwarten die besten Dressurteilnehmer des Jahres nun also das Finale, das Mitte November über den Gesamtsieg entscheiden wird.

Text und Infos: www.pemag.de

Foto: privat