banner startseite

Logo LRFS transparent

Termine Veranstaltungen & Seminare

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Seminare

11
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

11
Nov
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Versmold1
In der klassischen Quadrille gelang den Weselern die Titelverteidigung.

Zum nunmehr 30. Mail fanden am 10. September die beliebten Deutschen HKM-Quadrillenchampionate für Vereine in Versmold statt - und zum insgesamt 18. Mal konnte der RV St. Hubertus Wesel-Obrighoven den Titel ins Rheinland bringen. Unter der Mannschaftsführung von Trainerin Helmi Abeck, die sich seit vielen Jahren für das Quadrillereiten begeistert, reisten zwei Achter-Mannschaften nach Versmold und setzten dort zur Titelverteidigung an. Denn seit mehr als 20 Jahren ist der Weseler Verein bei diesem traditionsbewussten, schönen Wettkampf auf A-Niveau erfolgreich dabei. Und er bewies einmal mehr, dass Teamgeist und Spaß zum erfolgreichen Reiten einfach dazugehören.
2017 gingen neun Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet an den Start. Und natürlich gab es auch in diesem Jahr neben der klassischen Quadrille für vier bis acht Reiter-Pferd-Paare ebenfalls die Themen-Quadrille, in der die Starter ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten. In der klassischen Quadrille, also in schwarz-weißer Turnierkleidung zu harmonischer Musik, gelang dem RV Wesel-Obrighoven souverän die Titelverteidigung. Hier siegte die Großpferde-Mannschaft, bestehend aus Kristin Maiwald mit Cadeau Noir, Kerstin Lepperhof mit Shakira, Jana Fischer mit Rubia, Sophie Abeck mit Perla, Monika Baumann mit Linus, Kira Stegemann mit Campione, Isabell Buchmann mit Focus und Wibke Orth mit Rooney, mit 17,5 Punkten. Zweiter wurde der westfälische RV Kalthof mit 16,2 Punkten.

Versmold2
Die rheinische Pony-Mannschaft belegte zum Thema „Zirkus“ Platz drei in der Themen-Quadrille.


Bei der Themen-Quadrille, die unter einem Musik-Motto steht, welches noch durch Kostüme verdeutlicht wird, mussten sich die Weseler Reiterinnen allerdings ihren westfälischen Konkurrentinnen knapp geschlagen geben. Diese siegten zum Thema „Die Schöne und das Biest“ mit 18 Punkten, während der RV St. Hubertus Wesel-Obrighoven unter dem Motto „Musicals“ auf 17,2 Punkte kam. Nichtsdestotrotz gab es für den rheinischen Verein allen Grund zur Freude, denn dessen Pony-Mannschaft belegte in beiden Prüfungen jeweils den dritten Treppchenplatz. In der klassischen Quadrille erritten nämlich Aimee Esser mit Donna, Carla Buchmann mit Duplex, Carina Fischer mit Roozemarijn, Hilde Kötter mit Jasper, Eileen Neu mit Solero, Viola Pierkes mit La Lotta, Jonah Reiter mit Dexter und Celina Pörtner-Pieper mit Marleen 15,6 Punkte. In der Themen-Quadrille erlangten sie mit dem Thema „Zirkus“ 16,5 Punkte.

Text: www.pemag.de, Fotos: RVO