banner startseite

Logo LRFS transparent

Termine Veranstaltungen & Seminare

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Seminare

11
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

Veranstaltungen

07
Okt
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

11
Nov
Pferdesportzentrum Rheinland
-
Langenfeld (Rheinland)

 

Das Bundeschampionat in Warendorf – die „Deutschen Meisterschaften der jungen Pferde“ – waren in diesem Jahr einmal mehr ein gutes Pflaster sowohl für die rheinischen Reiter als auch für die rheinischen Pferde, manchmal auch für beide in Kombination.

So gab es zwei Titelgewinne durch rheinische Paare: Zum einen siegte die rheinische Cassini Boy Junior – Sandro Boy Junior – Tochter Cocominka EST bei den sechsjährigen Springpferden. Perfekt – nämlich fehlerfrei und schnell – vorgestellt wurde die braune Stute aus der Zucht von Sjaak Bindels von ihrer Besitzerin Katrin Eckermann (RV Kranenburg). Mit Goldmedaille und Titelschärpe fuhren außerdem auch New Magic und Patricia Gehre zurück in die rheinische Heimat. Die 37-jährige Reiterin vom RV Brauershof Geldern ist zugleich auch Besitzerin der dreijährigen Reitponystute, die von Heinz Baumanns (Issum) gezogen wurde und von FS Numero Uno – Voyager abstammt. New Magic erhielt Top-Noten für ihren Trab und Galopp und konnte sich den Sieg am Ende durch Traumbewertungen von den Fremdreitern sichern.

Mit zwei Silbermedaillen im Gepäck reiste Bundeschampionatsqueen Jana Freund (RV St. Georg Kevelaer) zurück in die rheinische Heimat. Sie platzierte den rheinischen FS Daddy Cool – Dornik B – Sohn Doc Hollywood (Zuchtstätte Bäumken, Issum) bei den vierjährigen Reitponystuten und –wallachen ebenso auf dem Silberrang wie den rheinischen Glück Auf A von Hesselteich’s Golden Dream  - FS Champion de Luxe bei den vierjährigen Reitponyhengsten. Doc Hollywood steht im Besitz der Zuchtgemeinschaft Voss und Freund, Glück Auf A wurde von Franz Josef Scharafin (Viersen) gezogen und steht im Besitz von Michael Assenmacher. Auch bei den Springponys gab es einen Vize-Titel für das Rheinland: Penelope SG von Pilatus – Piccolo aus der Zucht von Gerd Schulte-Geldermann wurde bei den Sechsjährigen von ihrer Besitzerin Michelle Lachmann (RFV Hünxe) zu Silber geritten.

Weitere Silbermedaillen heimsten rheinische Reiter mit nicht-rheinischen Pferden ein: Bei den sechsjährigen Springpferden pilotierte Andreas Kreuzer (RTG Silberberghof) das Oldenburger Springpferd Quickborn (von Quintender – Cardino, Züchter: Werner Tapken) zum Vize-Titel, bei den fünfjährigen Dressurpferden gab es Silber für den Oldenburger Fürst William HC (von Fürst Wilhelm – Lord Sinclair I, Züchter: Monika Stärk) unter dem Sattel von Beatrice Buchwald (RFV Graf von Schmettow Eversael) und bei den sechsjährigen Dressurpferden ritt der für den RV Gut Auric startende Spanier Borja Carrascosa Martinez den Hannoveraner Forbes (von Fidertanz – Rohdiamant, Züchter: Hannelore Weygand) im Finale auf Rang zwei. Mit Peter Pan wurde zudem ein weiteres rheinisches Pony mit dem Titel des Vize-Bundeschampions geehrt: Bei den fünfjährigen Springponys gewann der Pilatus – Mentos – Sohn aus der Zucht und dem Besitz von Gerd Schulte-Geldermann Silber. Im Sattel von Peter Pan saß Pia Stieborsky vom RFV Halver.

Bronzemedaillen gab es für drei rheinisch gebrannte Vierbeiner: Mit Marie Lou (von Miraculix – Martini) ging auch der dritte Platz im Finale der fünfjährigen Springponys an ein Pony aus dem Besitz von Gerd Schulte-Geldermann. Züchterin von Marie Lou ist Bärbel Biermann, im Sattel saß Lara Tönnissen vom RFV Lüdinghausen. Auch bei den fünfjährigen Dressurponys kam der Bronzemedaillengewinner aus dem Rheinland: Mit einer 8,0 platzierte sich hier Disney Dancer (von FS Daddy Cool – Derbino) auf dem dritten Platz. Vorgestellt wurde der Wallach von der Triple-Europameisterin der Jungen Reiter, Hannah Erbe (Förderkreis Dressur Neuss), Besitzerin ist Stefanie Frieß, Züchterin Alexa Prange. Mit dem Don Frederic – Ferragamo – Sohn Discover konnte sich außerdem ein rheinisches Pferd bei den vierjährigen Reitpferdestuten und –wallachen Bronze sichern. Discover steht im Besitz seines Züchters Stephan Borgmann und wurde von Sina Aringer (RSC Osnabrücker Land) präsentiert.

Mit Andreas Kreuzer und Marie Holtermann (RFV von Bredow Wetten) konnten sich außerdem zwei rheinische Reiter im Sattel von nicht-rheinischen Pferden über Bronze freuen. Die 15-jährige Marie Holtermann hatte den von Peter Böge gezogenen und im Besitz ihrer Mutter Dr. Julia Holtermann befindlichen holsteinischen Steendieks Corlando (von FS Chambertin – Nordstar) unter dem Sattel und erzielte mit 8,1 das drittbeste Ergebnis im Finale der sechsjährigen Dressurponys. Andreas Kreuzer galoppierte bei den fünfjährigen Springpferden mit der württembergischen Colorit – Cassini I – Tochter Concordia (Züchter und Besitzer: Klaus Isaak) zu Bronze.

 

Lesen Sie mehr zum Bundeschampionat 2017 in der Oktober-Ausgabe von Rheinlands Reiter+Pferde!